Header
 

News | Branchenpartner | Top Downloads | Branchenposter | Top Themen | Vorschau | Abonnement

  1. Patientenunterstützungsprogramme verbessern Therapieergebnisse und Unternehmensreputation / Beitrag aus Pharm. Ind. 80, Nr. 12, 1635-1639 (2018)

    Patientenunterstützungsprogramme verbessern Therapieergebnisse und Unternehmensreputation / Beitrag aus Pharm. Ind. 80, Nr. 12, 1635-1639 (2018)

    17.01.2019
    Mangelnde Adhärenz gefährdet nicht nur den Therapieerfolg, sondern verursacht auch hohe Kosten. Allein in Deutschland liegen die daraus resultierenden finanziellen Schäden bei mehr als 10 Mrd. Euro [1]. Zudem können fehlende Therapietreue oder falsche Handhabung schlechtere Behandlungsergebnisse zur Folge haben. Patientenunterstützungsprogramme (Patient-Support-Programmes – PSP) können häufige Adhärenz-Probleme lösen und somit dazu beitragen, die Ergebnisqualität der entsprechenden Therapien nachhaltig zu fördern. (...)
  2. Deutsche Pharmafirmen melden Einbrechen des Großbritannien-Handels

    Deutsche Pharmafirmen melden Einbrechen des Großbritannien-Handels

    17.01.2019
    Der Handel der deutschen Chemie- und Pharmabranche mit Großbritannien ist in den vergangenen Monaten eingebrochen. 2018 sank das Handelsvolumen mit dem Vereinigten Königreich um fast zehn Prozent auf 16 Milliarden Euro, zeigen erste Schätzungen des Branchenverbands VCI. 2017 wurden noch Chemieprodukte und Arzneien im Wert von 17,7 Milliarden Euro zwischen Deutschland und Großbritannien ausgetauscht. Sowohl Exporte als auch Importe gingen deutlich zurück. (...)
  3. Merck kooperiert mit Kuraray zur Verbesserung des Wirkstofftransports

    17.01.2019
    Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass es seine Zusammenarbeit mit Kuraray Europe verlängert und ausgeweitet hat. Im Rahmen der Kollaboration beliefert das Unternehmen Merck exklusiv mit Polyvinylalkohol-(PVA-)Polymeren in pharmazeutischer Qualität sowie Produktoptimierungen, von denen der Pharmamarkt profitieren soll. Verwendet werden PVA-Polymere als Matrix-/Wirkstofftransport-Verbindungen bei der Formulierung von Arzneimitteln und zum effizienten Einschleusen von Wirkstoffen in den menschlichen Körper. (...)
  4. Die Komplettlösung für Filme mit pharmazeutischen Wirkstoffen

    Die Komplettlösung für Filme mit pharmazeutischen Wirkstoffen

    17.01.2019
    Zwei führende Akteure, eine Allianz: COMEDCO bietet den perfekten Einstieg ins Herstellen, Konfektionieren und Verpacken von Transdermalpflastern (TDS) und Oralen Dispersiblen Filmen (ODF). Dazu haben Coatema und Optima Life Science ihre Kompetenzen in Coating und Converting sowie im Service gebündelt und die Allianz COMEDCO gegründet. Auf der Messe live zu sehen sind Maschinensysteme, die sämtliche Herstell- und Konfektionierungsprozesse abdecken. (...)

Branchenpartner

Top Downloads

  1. Beitrag aus der Ausgabe 11/2018 der Zeitschrift pharmind

    Weiser et al. • Datenintegritäts-Standard

    Dieter Weiser, Dr. Bernhard Appel, Carsten Buschmann, Konstantin Clevermann, Christa Färber, Martina Heina, Dr. Michael Kühn, Eberhard Kwiatkowski, Dr. Eberhard Klappauf, Christof Layher, Dr. Arno Terhechte · APV-Fachgruppe IT, Mainz

    Seit 2015 wurden viele Richtlinien zur Datenintegrität veröffentlicht. Insbesondere bei PC-gestützten Laborgeräten erweist sich die Umsetzung von Datenintegritätsanforderungen als sehr aufwendig, wobei häufig die Laborgerätesoftware die Schwachstelle bildet.Mit dem hier vorgelegtem Datenintegritäts-Standard werden Anforderungen an die Laborgerätesoftware definiert, die zeigen, welche Eigenschaften eine Software haben sollte, um sie entsprechend (...)

  2. Beitrag aus der Ausgabe 11/2018 der Zeitschrift pharmind

    Insights into the stress profiles of an antibody-based biopharmaceutical drawing on the example of Adalimumab

    Bettina Katterle · Eurofins BioPharma Product Testing Munich GmbH, Munich

    This article describes the exposure of the commercially available therapeutic antibody Humira® (Adalimumab) to the various stress conditions in order to detect any possible change of the monoclonal antibody sequence and structure (monoclonal antibody – mAB).Quality control (QC) testing of protein biologics is one of the critical parts of biopharmaceutical manufacturing. The analytical results of various QC testing methods help to (...)

  3. Beitrag aus der Ausgabe 7/2018 der Zeitschrift pharmind

    Teil 1

    Dr. Christian Perlick und Dr. Markus Limberger · Quasaar GmbH, Überherrn

    Dieser Beitrag versetzt den Leser in die Lage, Laborgeräte unter Einhaltung der regulatorischen Anforderungen selbst oder durch externe Service-Dienstleister zu qualifizieren.Die Verantwortlichkeiten für die Gerätequalifizierung ebenso wie für die Softwarevalidierung werden beschrieben und wichtige Begriffe rund um die Gerätequalifizierung erläutert. Unterschiedliche Konzepte für die Qualifizierung von Standardgeräten und Sonderanlagen werden (...)

Top Themen

  1. Beitrag aus der Ausgabe 12/2018 der Zeitschrift pharmind

    Mikronadel-Technologie

    Aktueller Stand und Qualitätssicherung

    Dr. Heiko Spilgies · DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Berlin*)

    Mikronadelpflaster oder besser Mikroarraypflaster sind eine neuartige Darreichungsform, mit der transdermal nicht hautgängige Wirkstoffe appliziert werden können. Obwohl bereits in den 1950er-Jahren erste Überlegungen zur Wirkstoffapplikation mittels Mikronadeln patentiert wurden, widmen sich erst seit etwa Beginn der 2000er mehrere Forschungsgruppen und die Industrie der Entwicklung dieser Darreichungsformen.Neben der technischen Entwicklung (...)

Vorschau (Änderungen vorbehalten)

  1. Partikelmesstechnik in der Reinraumtechnik
    Beitrag aus der nächsten Ausgabe 1/2019 der Zeitschrift pharmind
    (erscheint am 30. Januar 2019)

    Partikelmesstechnik in der Reinraumtechnik

    Heute sind in der Reinraumtechnik die Partikelzähler ein wichtiges Messmittel, um die Qualität, also den Grad der Kontamination bzw. der Partikelbelastung, nachzuweisen und zu überwachen. Der Partikelzähler liefert im Gegensatz zur Keimzahlbestimmung sofort die gemessenen Partikelzahlen. Zusätzlich wird der Partikelzähler auch bei der Leckfreiheitsprüfung von endständigen Filtern, bei der Ermittlung der Erholzeit und der Bestimmung der „Clean-up-Phase“ eingesetzt.