Header
 

News | Branchenpartner | Top Downloads | Branchenposter | Top Themen | Vorschau | Abonnement

  1. Neue Anwendungsmöglichkeiten für Massenspektrometer / Chancen durch modernste Automatisierung und innovative Probeneinlässe / Beitrag aus TechnoPharm 9, Nr. 1, 6-13 (2019)

    Neue Anwendungsmöglichkeiten für Massenspektrometer / Chancen durch modernste Automatisierung und innovative Probeneinlässe / Beitrag aus TechnoPharm 9, Nr. 1, 6-13 (2019)

    22.02.2019
    Dank innovativer Materialien und modernster Automatisierungstechnik ist es heutzutage möglich, Massenspektrometer anzubieten, die parallel und in Echtzeit sowohl aus der Gas- als auch aus der Flüssigphase messen können. So werden vermehrt flexible Messsysteme offeriert, die durch automatisierte Routinen und Fernwartung sehr bedienerfreundlich in neuen Einsatzfeldern eingesetzt werden können. Vor allem im Bereich Forschung & Entwicklung gibt es unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Die neue Funktionalität öffnet der Massenspektrometrie neue Märkte, z. B. die Bio- und Lebensmitteltechnologie, Tierzellfermentationstechnik, Anästhesietechnik und Umweltanalytik. (...)
  2. Flexible Lösungen für das Verpacken von  medizinischen Produkten

    Flexible Lösungen für das Verpacken von medizinischen Produkten

    22.02.2019
    Vom 21. bis 23. Mai 2019 präsentiert MULTIVAC auf der MedtecLIVE seine Automatisierungs- und Linienkompetenz im Bereich der Verpackungslösungen für Medizingüter. Im Mittelpunkt steht eine Linie für das Verpacken von vorgefüllten Glas- oder Kunststoffspritzen. Zu den weiteren Exponaten zählen unterschiedliche Lösungen für das Verpacken von medizinischen Produkten in kleinen bis mittleren Chargen, die sich durch eine hohe Flexibilität und Effizienz auszeichnen. Denn der Trend zu einer stärkeren Individualisierung und Variantenvielfalt setzt sich in der Branche ungebrochen fort. (...)
  3. 2018 PharmSource Report - Catching the Next Wave: How Much Have CMOs Benefited from Biosimilars, 2018 Report - ResearchAndMarkets.com

    21.02.2019
    Biosimilars represent a promising solution to healthcare stakeholders and patients in bringing down the costs of biologics and thus providing some respite for cash-strapped payers. For this reason, they also offer the opportunity to treat more patients, and earlier, than more expensive innovator biologics. The EMA has already approved 51 biosimilars, while the FDA lags behind with 17 approvals but is catching up in the eight years since it created a review pathway. These approvals mostly consist of recombinant proteins, the majority of which are monoclonal antibodies (mAbs). (...)
  4. PC-based Control optimiert Logistikanwendungen

    PC-based Control optimiert Logistikanwendungen

    22.02.2019
    Auf der LogiMat, der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, stellt sich Beckhoff als langjähriger Automatisierungspartner der Logistikbranche vor. Die offene PC- und EtherCAT-basierte Steuerungstechnik ist ideal geeignet, um Logistikabläufe zu optimieren und auf schnell wechselnde Markttrends reagieren zu können. Aufgrund ihrer offenen Schnittstellen, ihrer Modularität und leistungsmäßigen Skalierbarkeit eignet sie sich für individuelle, auf die jeweilige Anforderung zugeschnittene Intralogistiklösungen und schafft damit technologische und ökonomische Wettbewerbsvorteile.(...)

Branchenpartner

Top Downloads

  1. Beitrag aus der Ausgabe 3/2018 der Zeitschrift TechnoPharm

    Gesteigerte Qualität des Lyophilisats und Zeitgewinn

    Stephan Reuter, Dr. Jens Philipp, Jonas Dobner · OPTIMA pharma GmbH, Gladenbach-Mornshausen

    Im Vorfeld der pharmazeutischen Gefriertrocknung wird das Produkt in flüssiger Form in Injektionsfläschchen (engl. vials) eingefüllt. Den Injektionsfläschchen werden anschließend Verschlussstopfen (engl. stopper) aufgesetzt, die seitliche Öffnungen für den entweichenden Wasserdampf aufweisen. Nach dem Beladeprozess wird das Produkt in den Vials auf den Stellflächen eines Gefriertrockners eingefroren und anschließend getrocknet. Nach dem (...)

  2. Beitrag aus der Ausgabe 3/2018 der Zeitschrift TechnoPharm

    Experimentelle Untersuchung eines neuartigen, revolutionären Systems

    Dr. Robin Meier · L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH, Ennigerloh und M.Sc. Daniel Emanuele · Technische Universität Dortmund, Dortmund

    Nicht zuletzt durch die Guidance der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zu prozessanalytischen Technologien (PAT) und die Guidelines Q8, Q9 und Q10 der International Conference on Harmonization (ICH) zu pharmazeutischer Entwicklung sowie qualitätsbasiertem Risikomanagement und Qualitätssystemen hat die Idee der kontinuierlichen Herstellung von Arzneimitteln einen großen Schub erlebt. Die pharmazeutische Industrie verspricht sich viele (...)

  3. Beitrag aus der Ausgabe 4/2016 der Zeitschrift TechnoPharm

    Wiseman et al. • Parenteraliaproduktion

    David Wiseman · Vanrx Pharmasystems, Burnaby (Kanada)
    Anil Busimi · Schott Pharmaceutical Systems, Mainz
    Nigel Ware · ARaymondlife, Grenoble (Frankreich)

    Die Primärverpackung für steril in Fläschchen verfüllte Medikamente besteht derzeit aus 3 Komponenten: dem Vial an sich, einem Stopfen sowie einer Bördelkappe. Während des Abfüllprozesses wird jede dieser 3 Komponenten einzeln platziert und dann sequenziell verarbeitet.Die Art des Stopfens hängt davon ab, ob es sich um ein flüssiges oder um ein gefriergetrocknetes (lyophilisiertes) Produkt handelt. Bei Flüssigprodukten kommen sog. (...)

Top Themen

  1. Stefan Erens
    Beitrag aus der Ausgabe 1/2019 der Zeitschrift TechnoPharm

    Compliance im Reinraum durch Überwachung

    Praktische Umsetzung der Forderungen aus DIN EN ISO 14644-2:2016 – Teil 1

    Stefan Erens · Testo Industrial Services GmbH, Kirchzarten

    Der im Mai im DIN erschienene zweite Teil der ISO-14644-Normenreihe unterscheidet sich fundamental von der Vorgängerversion aus dem Jahr 2001 (DIN EN ISO 14644-2:2001-02 [3]).Während die Vorgängerversion als klassisches Vorgabedokument die durchzuführenden Prüfungen und Zuordnung der Intervalle beschreibt, verfolgt die aktuelle Version der ISO 14644-2 einen ganzheitlichen Ansatz, der auf die (...)

Vorschau (Änderungen vorbehalten)

  1. Klassifizierung von Luftfiltern näher an der Realität / Die neue ISO 16890 hat den bisherigen europäischen Industriestandard EN 779 ersetzt
    Beitrag aus der nächsten Ausgabe 2/2019 der Zeitschrift TechnoPharm
    (erscheint am 27. März 2019)

    Klassifizierung von Luftfiltern näher an der Realität / Die neue ISO 16890 hat den bisherigen europäischen Industriestandard EN 779 ersetzt

    In den sensiblen Prozessen der Pharmaindustrie ist höchste Hygiene ein Muss. Dazu zählt im Besonderen die Reinheit der Luft. Bei der Herstellung von Pharmazeutika und medizinischen Wirkstoffen ist die zuverlässige Abscheidung von schädlichen Keimen und Partikeln aus der Umgebungsluft entscheidend, um Kontaminationen zu vermeiden. Dies erfordert maßgeschneiderte Filtrationskonzepte bei der Reinigung der Zuluft in Raumlufttechnischen(RLT)-Anlagen: für sterile Luft in reinen Räumen.