Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1: Steuerungsarchitektur für eine Produktionsanlage zur vollautomatisierten ATMP-Herstellung (angelehnt an [6, 10]) (Quelle aller Abbildungen: Fraunhofer IPT).

    Flexible Steuerungssoftware für die vollautomatisierte ATMP-Herstellung

    Automation

    Ausgangssituation Vollautomatisierte ATMP-Herstellung Schlussfolgerung und Ausblick

    Key Words: ATMP, CAR-T, Automatisierung, GAMP/GMP, Zell- und Gentherapeutika

    Simon Hort1 und Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt1,2 · 1 Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen 2 · Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen, Aachen

    Korrespondenz:

    Simon Hort, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Steinbachstraße 17, 52074 Aachen; E-Mail: simon.hort@ipt.fraunhofer.de

    Simon Hort
    Simon Hort studierte im Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau mit Schwerpunkt Produktionstechnik an der RWTH Aachen. Im Master studierte er Wirtschaftsingenieurwesen am KIT in Karlsruhe mit Schwerpunkt Digitalisierung in der Produktion. Seit 2019 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für
    (...)