Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Von Damals

Der ECV · Editio Cantor Verlag GmbH ist seit seiner Gründung ein unabhängiges, inhabergeführtes, mittelständisches Verlagshaus. Die Wurzeln des Verlags sind alt und finden sich im Berlin des Jahres 1935. Dort begründet Dr. Werner Saenger (+ 1983) den Verlag Rosenmeier & Dr. Saenger mit. Das Verlagsspektrum ist breit angelegt und beinhaltet auch ein neues und mit rotem Einband versehenes Arzneimittelverzeichnis - die spätere ROTE LISTE®.

Die Wirren des 2. Weltkriegs verschlagen Dr. Saenger nach Freiburg im Breisgau. In der damalig französisch besetzten Zone wird ihm eine Verlagsneugründung nur unter Verzicht auf seinen deutschen Namen gestattet. Er entscheidet sich, zusammen mit seinem neuen Geschäftspartner Rolf Halt (+ 1989) für Editio Cantor - Verlag Saenger.  Im Jahr 1948 verlegen sie das Unternehmen aus familiären Gründen ins oberschwäbische Aulendorf.

Mit der Zeit bauen sie das Verlagsprogramm aus, dessen inhaltlicher Fokus auf dem Arzneimittel liegt. Die Themen umfassen das Auffinden neuer Wirksubstanzen, sämtliche Prüfstadien bis zur Zulassung eines Präparates, die pharmazeutisch-technologischen Aspekte in der Produktion, alle gesundheitspolitischen sowie marktrelevanten und regulatorischen Hintergründe.

Sie pflegen einen engen Kontakt zu den wichtigen Standesorganisationen und  etablieren Beiratsgremien für ihre wissenschaftlichen Zeitschriften. Über die Jahre hinweg erschaffen Sie ein Netzwerk aus kompetenten und qualifizierten Wissenschaftlern, die für den Verlag als Berater, als Herausgeber oder als Autoren tätig sind.  

  

Weiter auf Seite 2