Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
Bewährungsprobe für Reinraumbekleidung, Beitrag aus cleanroom & processes, Nr. 4, 174-178 (2023)

Bewährungsprobe für Reinraumbekleidung, Beitrag aus cleanroom & processes, Nr. 4, 174-178 (2023)

27.02.2024
Die ReBa2-Prüfmethode zur Bestimmung des Keimdurchgangs – Teil 1.

Altmann Fördertechnik auf der Messe Lounges 2024

Altmann Fördertechnik auf der Messe Lounges 2024

21.02.2024
Altmann präsentiert vom 23. bis 25. April in Karlsruhe ihren Reinraumkran mit Halbautomatik und Pendeldämpfung.

Nachhaltigkeit im Fokus: Wellmann zeigt ressourcensparende Reinigungstechnik auf der Anuga FoodTec

16.02.2024
Hohes verfahrenstechnisches Know-how und zukunftsweisende Automatisierungstechnik: Das gemeinsame ganzheitliche Leistungsspektrum mit dem Partner SCHULZ Systemtechnik GmbH stellt die Wellmann ...

Optimal Industrial Automation: Pinpointing the potential of your legacy automation systems

Optimal Industrial Automation: Pinpointing the potential of your legacy automation systems

15.02.2024
Food processing companies that already have a complete automation system in place, which has been successfully running for years, may think that upgrading can be deferred, only to be replaced when ...

 

Branchenpartner

  • Fette Compacting GmbH
  • Pitzek GMP Consulting GmbH
  • Chemgineering
  • Testo Industrial Services GmbH
 

Top Downloads

Prof. Dr. Cornelia M. Keck

Beitrag aus der Ausgabe 2/2023 der Zeitschrift cleanroom & processes

Energieeffizienter Betrieb von Reinräumen

Wer braucht schon einen 20-fachen Luftwechsel?

Dr.-Ing. Detlef Behrens · Behrens Projektmanagement GmbH, Marburg Prof. Dr. Cornelia M. Keck · Philipps-Universität, Marburg Prof. Dr. Frank E. Runkel · Philipps-Universität, Marburg · Justus-Liebig-Universität, Gießen · Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen

Die Frage nach der erforderlichen Mindest-Luftwechselrate (LWR) für Reinräume der Klasse C (ISO 8 in Betrieb [1]) beantworten Mitarbeiter aus Herstellung und Technik oft mit „größer 20-fach pro Stunde“. Hintergrund dieser Aussage ist eine Textstelle im Aseptic Guide der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) [2]: „Air change rate is another important cleanroom design parameter. For ...

Beitrag aus der Ausgabe 4/2023 der Zeitschrift cleanroom & processes

Visualisierung der 3D-Luftströmung mit Ultraschall-Sensor Tracking Velocimetry

Fallstudie in der Sterilabfüllung einer hochautomatisierten Produktionsanlage der ISO-Klasse 7 für pharmazeutische Kunststoffartikel

Dr. Benjamin Rembold, Dr. Andrin Landolt · streamwise, Männedorf (Schweiz) Stephan Knobloch, Uwe Jenni · GEMÜ, Emmen (Schweiz) Ronny Christen, Pedro Batista, Dr. Stefan Robert Kappeler · Exyte, Schlieren/Muttenz (Schweiz)

Kunststoffartikel, die in der pharmazeutischen Produktion verwendet werden (wie Ventilblöcke, Schläuche oder Beutel), müssen besonderen Qualitätsanforderungen genügen, um keine Kontaminationsquelle für das Produkt darzustellen, und werden daher i. d. R. in Reinräumen der Klasse 8 gemäß der International Organization for Standardization (ISO) [1] gefertigt. Noch höhere Anforderungen an den Produktschutz gelten für ...

Beitrag aus der Ausgabe 4/2023 der Zeitschrift cleanroom & processes

60 Jahre Beratherm

Partner der Industrie

Die Beratherm AG gehört zur Enzler Gruppe und ist seit 60 Jahren der Spezialist für chemisch-technische Oberflächenbehandlungen mit Sitz in Pratteln (Schweiz). Das Unternehmen bietet vielseitige Services auf dem Gebiet der chemisch-technischen Oberflächenbehandlung von Anlagen und Anlagenteilen der pharmazeutischen Industrie sowie in der Werkstofftechnik. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung und Zustandsaufnahme eines Systems und ...

 

Top Themen

Beitrag aus der Ausgabe 4/2023 der Zeitschrift cleanroom-and-processes

Visualisierung der 3D-Luftströmung mit Ultraschall-Sensor Tracking Velocimetry

Fallstudie in der Sterilabfüllung einer hochautomatisierten Produktionsanlage der ISO-Klasse 7 für pharmazeutische Kunststoffartikel

Dr. Benjamin Rembold, Dr. Andrin Landolt · streamwise, Männedorf (Schweiz) Stephan Knobloch, Uwe Jenni · GEMÜ, Emmen (Schweiz) Ronny Christen, Pedro Batista, Dr. Stefan Robert Kappeler · Exyte, Schlieren/Muttenz (Schweiz)

Kunststoffartikel, die in der pharmazeutischen Produktion verwendet werden (wie Ventilblöcke, Schläuche oder Beutel), müssen besonderen Qualitätsanforderungen genügen, um keine Kontaminationsquelle für das Produkt darzustellen, und werden daher i. d. R. in Reinräumen der Klasse 8 gemäß der International Organization for Standardization (ISO) [1] gefertigt. Noch höhere Anforderungen an den Produktschutz gelten für ...

 

Vorschau (Änderungen vorbehalten)

Bewährungsprobe für Reinraumkleidung / Die ReBa²-Prüfmethode zur Bestimmung des Keimdurchgangs - Teil 2

Beitrag aus der nächsten Ausgabe 01/2024 der Zeitschrift cleanroom & processes
(erscheint am 28.03.2024)

Bewährungsprobe für Reinraumkleidung / Die ReBa²-Prüfmethode zur Bestimmung des Keimdurchgangs - Teil 2

Kontaminationen durch Partikel, Fasern und Mikroorganismen ausgehend von Personen und deren Bekleidung werden bei der Herstellung steriler Arzneimittel als mögliches Risiko gesehen. Die Reinraumbekleidung soll dieses Risiko minimieren und muss daher die definierten Anforderungen über die gesamte Lebensdauer erfüllen. Zur Bewertung der Reinraumbekleidung ist neben Materialeigenschaften wie Partikelrückhaltevermögen, Aufrauneigung, ESD usw. auch der Keimdurchgang des Textils ein wesentliches Merkmal. Mit der ReBa²-Prüfmethode ist die aussagekräftige Bestimmung des Keimdurchgangs unter realitätsnahen Bedingungen möglich. So konnte u.a. nachgewiesen werden, dass die Verwendung von Zwischenbekleidung zu einer deutlichen Reduktion des Keimdurchgangs bei atmungsaktiven Geweben führt.