Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Organization of Counterfeit Protection Management

    Holistic Approach

    Dr. Stephan Schwarze

    Bayer Schering Pharma AG, Berlin (Germany)

    A conceptual model encompassing the area of knowledge, prevention, reaction, monitoring and continuous learning process forms the basis for the implementation of organization and processes to assure adequate counterfeit protection in the pharmaceutical industry. This holistic approach as part of risk management is seen to be mandatory to appropriately respond to the fast-growing challenge of counterfeited pharmaceutical drug products. The most important aspects to be covered in the distinct areas of activity are explained in detail as for instance factors influencing decisions with respect to the holistic approach, market model of supply and demand, a three-level model to safeguard products, reaction capabilities making the difference or monitoring needs.




    © ECV- Editio Cantor Verlag (Germany) 2009

     

    pharmind 2009, Nr. 5, Seite 799