Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
Umfrage: Blättern oder scrollen?
Wie lesen Sie Ihre Fachbücher am liebsten?
im gedruckten Buch blättern
am Desktop im eBook blättern
im eBook-Reader scrollen
am Desktop im PDF-Dokument scrollen
Hauptsache der Inhalt stimmt
Vielen Dank für Ihr Feedback!
    Merken
    Abbildung 1: Schematische Darstellung eines Reaktorkerns, der für die Impinging-Jet-Technologie verwendet wird (Quelle aller Abbildungen: leon-nanodrugs GmbH).

    Herstellung von Risperidon/PLGA-Nanopartikeln und -Mikropartikeln mittels Impinging-Jet-Technologie

    Eine Machbarkeitsstudie

    1. Einleitung 2. Vorgehensweise und Methoden 3. Ergebnisse 4. Schlussfolgerung
    Dr. Carsten Bräuer, Julian Vogler, Dr. Pascale Clement, Dr. Frank Stieneker · leon-nanodrugs GmbH, München Michael Renz und Dr. Elke Sternberger-Rützel · Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH, Almersbach i. T.

    Korrespondenz:

    Dr. Frank Stieneker, leon-nanodrugs GmbH, Kopernikusstraße 9, 81679 München; E-Mail: fs@stieneker.com

    Zusammenfassung

    Im vorliegenden Beitrag wird gezeigt, dass mit der Impinging-Jet-Technologie sowohl Nano- als auch Mikropartikel auf der gleichen Anlage und mit dem gleichen Reaktor hergestellt werden können.

    Die Versuchsreihen mit Placebo-PLGA-Nanopartikeln zeigten, dass die Partikelgröße zwar mit zunehmender Gesamtflussrate ab- und mit (...)