Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1: Inline-Inspektion eines Vials (Quelle aller Abbildungen: Optonic).

    Inline-Inspektionslösungen

    Mehrwert für die pharmazeutische Produktion

    Maschinen- und Anlagenbau

    Einleitung Objektivierbarkeit und Nachvollziehbarkeit durch automatische optische Inspektionssysteme Für jede Anforderung ein eigenes Inspektionssystem Inline-Prüfung – weniger Platzbedarf, geringere Kosten Designfaktoren Sicherheit für Produkt und Produktionsprozess Verteilt prüfen, zentral managen

    Key Words: Inspektionssysteme, Automatische Optische
    Inspektionssysteme (AOI), Integration von Inspektionssystemen
    in Unternehmensnetzwerk, Vision Cockpit, Zentrales Management verteilter
    Inspektionssysteme

    René Purwin · Optonic GmbH, Freiburg im Breisgau

    Korrespondenz:

    René Purwin, Optonic GmbH, Zollhallenstraße 11,
    79106 Freiburg im Breisgau; E-Mail: rene.purwin@optonic.com

    René Purwin
    René Purwin ist seit mehr als 10 Jahren bei Optonic GmbH im Projektmanagement tätig und betreut hier insbesondere alle Projekte für die pharmazeutische Produktion. Sein Hauptaugenmerk liegt darauf, komplette Lösungen über den Lebenszyklus des Inspektionssystems hinweg zur Verfügung zu stellen – einschließlich aller Dokumentationen und Unterstützung. Zuvor war er rund 20 Jahre für verschiedene führende Unternehmen aus der IT- und
    (...)