Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1: Das Produktionssystem mit Dosier-Misch-Modul, 5 Wirbelschichtmodulen und Tablettenpresse (Quelle aller Abbildungen: Hüttlin GmbH, a Syntegon company).

    Kontinuierliche Wirbelschichtgranulierung

    Vorstellung eines neuartigen Verfahrens

    Maschinen- und Anlagenbau

    Einleitung Einführung in das neuartige kontinuierliche Wirbelschichtverfahren Automatisierte Prozessentwicklung mittels statistischer Versuchsplanung Transfer auf Produktionsmaßstab Produktionscharge im Tonnenmaßstab Ergebnisse der Produktionscharge Prozessgrößen Qualität des Granulats Qualität der Tablette Fazit
    Dr. Marc Michaelis und Isabelle Hemming · Hüttlin GmbH, a Syntegon company, Schopfheim

    Korrespondenz:

    Dr. Marc Michaelis, Hüttlin GmbH, a Syntegon company, Hohe-Flum-Straße 42, 79650 Schopfheim; E-Mail: marc.michaelis@syntegon.com

    Dr. Marc Michaelis
    Dr. Marc Michaelis ist Leiter des Syntegon Anwender-Technikums für feste Darreichungsformen am Standort Schopfheim. In seinen Aufgabenbereich fallen Prozessentwicklung, Technologietransfer, Scale-up und Fehlernanalyse von herkömmlichen sowie auch von kontinuierlichen Prozessen. Zuvor war er in seiner Rolle als Fachreferent für die Planung und Auswertung von Versuchen, PAT-Evaluierungen und die Entwicklung von
    (...)