Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1: Theoretische Partikelabreicherung (logarithmisch) bei verschiedenen Luftwechselraten (40-, 30-, 20-, 10-fach) (Quelle: die Autoren).

    Optimale Luftwechselraten in Reinräumen

    Spannungsfeld zwischen Partikelabreicherung und Wirtschaftlichkeit

    Maschinen- und Anlagenbau

    1. Einleitung 2. Regulatorische Vorgaben, Normen und Guidelines 3. Theorie der Luftwechselrate 4. Fazit
    Detlef Behrens · Behrens Projektmanagement GmbH, Marburg Jessica Bachhofer, Benjamin Stefan Zipp · Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen Prof. Dr. Cornelia Keck, Dr. Jens Schäfer · Philipps-Universität Marburg, Marburg Prof. Dr. Frank Runkel · Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen

    Korrespondenz:

    Detlef Behrens, Behrens Projektmanagement GmbH, Hasenberg 6, 35041 Marburg; e-mail: info@behrens-pm.de

    Zusammenfassung

    Bei Planung und Betrieb von Reinräumen stellt die Luftwechselrate einen Zielkonflikt dar: Einerseits sind Mindestwerte erforderlich, um die regulatorischen Vorgaben hinsichtlich Partikel und Keimbelastung eines Raumes einzuhalten. (...)