Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abb. 1: Medikamentenfaltschachtel mit Siegeletikett (Quelle alle: MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG).

    Sicherheitsmerkmale für Medikamentenfaltschachteln

    Herausforderungen für Etikettiersysteme

    Maschinen- und Anlagenbau

    Einleitung Mehrere Umsetzungsmöglichkeiten Zwei Sicherheitsmerkmale, ein Prozess Herausforderungen für Etikettiersysteme Übernahme der Schachteln aus vorgelagerten Systemen, Ausrichtung und Vereinzelung Flexible Führungsschiene Etikettierung von oben und unten Manipulationssicherung durch Siegeletiketten Kennzeichnung der Verpackung Umrüstung auf alternative Schachtelformate Inspektion nach der Etikettierung Integration in Gesamtliniensteuerung Dokumentation und Datenschutz
    Udo Kästing · MULTIVAC Marking & Inspection GmbH & Co. KG, Enger

    Korrespondenz:

    MULTIVAC Marking & Inspection GmbH & Co. KG, Kupferweg 5, 32130 Enger; e-mail: udo.kaesting@multivac.de

    Einleitung

    Die Europäische Union kämpft seit Jahren gegen Arzneimittelfälschungen. Mitte Juli 2011 hat sie dazu eine neue Richtlinie (2011/62/EU) auf den Weg gebracht. Zum Schutz von Patienten und Verbrauchern müssen Medikamentenpackungen in naher Zukunft mit einem individuellen Erkennungsmerkmal und einem Fälschungsschutz versehen sein. Wer aus Effizienz- und Kostengründen eine Lösung sucht, mit der sich beide Merkmale in einem Prozessschritt integrieren lassen, könnte den (...)

    Bleiben Sie am Ball!
    Mit einem Abonnement der TechnoPharm!