Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
Umfrage: Blättern oder scrollen?
Wie lesen Sie Ihre Fachbücher am liebsten?
im gedruckten Buch blättern
am Desktop im eBook blättern
im eBook-Reader scrollen
am Desktop im PDF-Dokument scrollen
Hauptsache der Inhalt stimmt
Vielen Dank für Ihr Feedback!
    Abbildung 1: Schleusen (Quelle aller Abb.: PEA GmbH).

    30 Jahre PEA

    Partner der Industrie

    PEA Pharma- und Elektrotechnik-Anlagenbau GmbH ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen, 1991 von Michael Trenkner in Koblenz gegründet. Zunächst als Einzelunternehmen geführt, erfolgte 1994 die Umwandlung in eine GmbH. Heute ist PEA ein global agierendes Unternehmen mit Kunden und Repräsentanten in aller Welt. Als Mitglied der Airtech Group hat sie v. a. in Asien strategisch wichtige Geschäftspartner mit Vertretungen in Japan, Singapur, Taiwan und Vietnam. Eigene Vertretungen wurden in Shanghai und Südkorea gegründet.

    Begonnen hat alles mit Druckbehältern, die in erster Linie für die Produktionen in Krankenhausapotheken ausgeliefert wurden. Innerhalb kurzer Zeit wurden zusätzlich Destillationsanlagen zur Herstellung von Wasser für Injektionszwecke in das Produktspektrum aufgenommen. In Zusammenarbeit mit einem englischen Hersteller wurden Laminar-Flow-Bänke vertrieben.

    Schnell erweiterte sich der Kundenstamm von den Krankenhausapotheken hin zur pharmazeutischen Industrie. Die Anforderung an Spezial- und Sonderlösungen für besonders sensible Produktionen und Produkte wurde rasch erkannt und machte PEA somit bekannt als Spezialist für Individuallösungen (Abb. 1).

    Abbildung 1: Schleusen (Quelle aller Abb.: PEA GmbH).

    Sehr früh schon wurden Isolatoren (Abb. 2) und Anlagen mit Halbmannanzügen entwickelt, ebenso wie das Aushängeschild und bewährteste Produkt des Unternehmens, der Wasserstoffperoxidgas-Generator der Geschko-Serie (Abb. 3). Die unterschiedlichen verfügbaren Bauformen machen ihn zum Allrounder auf seinem Gebiet. Ob mobil, stationär oder eingebaut in eine Schleuse – der HyPerSluice – ist der Geschko stets abgestimmt auf die Anforderungen der Kunden. So wurde z. B. speziell für den chinesischen Markt eine eigene Produktlinie generiert. Auch der Faktor Zeit als wichtiger Anforderungspunkt stellt keine Schwierigkeit für den Geschko dar, zumal er vom jüngsten Mitglied der Produktreihe, dem LiRo, dabei unterstützt wird. Die Schleusensysteme und Reinraumtüren werden ebenso exakt an alle räumlichen und zweckbestimmten Voraussetzungen angepasst. Zudem ist PEA GmbH eines der wenigen Unternehmen, die in der Lage sind, Dekontaminationssysteme und Schleusen für Laboratorien mit biologischer Schutzstufe 4, sog. BSL4-Laboratorien, herzustellen.

    Abbildung 2: Isolator.
    Abbildung 3: Materialschleuse und Geschko.

    Dies bereitete den Weg in die Tierhaltung. Auch dort werden die Anlagen und die Bereitschaft, Kundenwünsche bestmöglich wahrwerden zu lassen, geschätzt.

    Als anerkanntes Spezialunternehmen für erfolgreiche Dekontamination von problematischen Bereichen wurde PEA GmbH 2014 zur Einrichtung eines speziell umgebauten Transportflugzeugs für Ebola-Patienten hinzugezogen.

    Alle Anlagen und Geräte, die die Produktionshallen verlassen, werden vom ersten Moment mit und für die Kunden geplant. Als beste Qualitätssicherung galt stets das Credo „alles aus unserer Hand“, Planung, Konstruktion, Fertigung, Validierung und Service.

    Viele engagierte und langjährige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen trugen und tragen zum Erfolg und Wachstum der Firma bei. Ohne diese Verlässlichkeit und das gegenseitige Vertrauen wären all diese großartigen Entwicklungen und Erfolge nicht möglich gewesen! Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

    Weitere Informationen:

    PEA GmbH
    Im Häslich 12
    75365 Calw
    E-Mail: info@pea-gmbh.de
    www.pea-gmbh.de

    Originaldokument