Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Autor
    Dr. Michael Hiob
    ist Regierungspharmaziedirektor im Gesundheitsministerium des Landes Schleswig-Holstein. Er studierte Pharmazie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Nach der Promotion war er ab 1991 im Bereich der Arzneimittelüberwachung des Landes Schleswig-Holstein tätig, zunächst als Laborleiter der Abteilung Arzneimittelanalytik der Arzneimittelüberwachungsstelle Schleswig-Holstein, danach als GMP-Inspektor im Landesamt für Gesundheit und Arbeitssicherheit des Landes Schleswig-Holstein. Seit 2005 ist er als Referent im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein u. a. für die Aufsicht über die GMP-Überwachung zuständig. Michael Hiob arbeitet in internationalen Gremien mit, unter anderem als Experte bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und der International Conference on Harmonization (ICH).

    Anforderungen an die Leitung der Herstellung

    GMP-Aspekte in der Praxis

    Qualifikationsanforderungen
    Dr. Michael Hiob · Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein, Kiel