Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Big Pharma im Umbruch: Schritt für Schritt aus der Krise

    Günther Illert

    Capgemini Deutschland GmbH, Berlin

    Die Pharmaindustrie ist von den Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise nur bedingt betroffen, aber die Notwendigkeit für wirkliche Innovationen, die weit über neue Medikamente hinausgehen, ist immanent. Im nachfolgenden Artikel werden wesentliche Ergebnisse des gerade veröffentlichten achten Forschungsberichts Vision & Reality von Capgemini Consulting zusammengefasst. Es wird deutlich, wie die Krise die Suche nach neuen Geschäftsmodellen forciert, und es werden Hebel aufgezeigt, um die Kundenorientierung zu erhöhen und die Kosten in den Griff zu bekommen. Insbesondere werden zwei anschauliche Fallbeispiele erläutert, mit denen sowohl eine bessere Kontrolle der Vertriebs- und Marketingaufwendungen ermöglicht als auch die Effektivität verbessert werden kann.




    © ECV- Editio Cantor Verlag (Germany) 2009

     

    pharmind 2009, Nr. 12, Seite 2021