Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    BioLAGO – Impulsgeber für die Life Sciences am Bodensee

    Partner der Industrie

    Seit 2007 bringt das bodenseeweite Netzwerk BioLAGO Unternehmen und Wissenschaft in den Life Sciences aus Deutschland, Schweiz, Österreich und Liechtenstein zusammen. Rund 80 Kooperationsprojekte zwischen seinen Mitgliedern hat der Verbund bereits begleitet, initiiert und erfasst. Ziel ist die Förderung von Innovation, Kommunikation und Kooperation.

    Peter Pohl ist CEO der GATC Biotech und Vorstandsvorsitzender von BioLAGO (Foto: GATC Biotech AG).

    Die Life Sciences stellen eine wichtige Säule der Gesundheitswirtschaft dar, die in der Region Hochrhein-Bodensee rund 15 % der Arbeitsplätze repräsentiert. Die Bodenseeregion verfügt über ein vielschichtiges Life-Science-Umfeld mit Industrie (darunter Firmen wie Takeda, GATC Biotech, Vetter Pharma) sowie Forschungseinrichtungen (unter anderem Universität Konstanz, Biotechnologie Institut Thurgau (BiTG) und Vorarlberg Institute for Vascular Investigation and Treatment (VIVIT)).

    Als eine von fünf akkreditierten Bioregionen in Baden-Württemberg agiert der BioLAGO e. V. erfolgreich als wirtschaftsfördernde regionale Institution mit dem Ziel, durch Vernetzung von Forschung und Industrie die Umsetzung von Ideen in Produkte voranzutreiben. Mittlerweile vereint der Verbund über 80 Mitglieder aus Wissenschaft und Wirtschaft und damit rund 6 000 hochqualifizierte Arbeitsplätze in den vier Bodenseeländern, davon etwa 500 Wissenschaftler. In den nächsten Jahren will BioLAGO die überregionale und internationale Positionierung des Netzwerks weiter festigen und weitere Akteure zusammenbringen.

    Über 80 Kooperationsprojekte

    Unternehmen profitieren von lebendiger Plattform

    Durch direkte Kontaktvermittlung, Kommunikation und bereits etablierte Fach-Veranstaltungen wie „Wissenschaft-trifft-Wirtschaft (WtW)“ sowie „UNI meets Pharma“ hat der Verein in den letzten Jahren bereits über 80 Kooperationen begleitet, initiiert und erfasst. So hatte man beispielsweise mit der Konstanzer GATC Biotech und dem „Vorarlberger Institut für vaskuläre Forschung“ (VIVIT) zwei Labors zusammengebracht, wodurch eine länderübergreifende Kooperation entstand.

    „Auf einer Veranstaltung des BioLAGO e. V. entstand der Kontakt zum VIVIT aus Dornbirn. Daraus entwickelte sich ein gemeinsames Projekt mit Kliniken in der Region zur verbesserten Brustkrebstherapie, gefördert durch Interreg IV“, schildert Peter Pohl, CEO der GATC Biotech und Vorstandsvorsitzender von BioLAGO.

    Vermittlung schafft Basis für Landes-Innovationspreis

    Vernetzt hatte der Verein beispielsweise jüngst auch die Medizintechnikfirma Orthobion mit Forschern der Universität Konstanz – eine Partnerschaft, die 2013 mit dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg prämiert wurde. Gemeinsam wurde die Idee eines neuen „Titan-Kunststoffes“ realisiert. Inzwischen haben Implantate aus diesem Kunststoff die Marktzulassung erhalten.

    BioLAGO unterstützt seine Mitglieder auch beim Zugang zu Fachkräften, Innovationen und Technologien sowie bei Ihrer Präsentation nach außen.

    Zu Beginn des Jahres ist die BioLAGO-Geschäftsstelle auf den neu gegründeten ‘Campus Konstanz‘ umgezogen, dem früheren Forschungsareal des Pharmakonzerns Takeda (ehemals Nycomed/Altana). Das Gelände mit langjähriger Pharmatradition öffnete Mitte 2013 seine Pforten für klein- und mittelständische Unternehmen und bietet hochmoderne, fertig eingerichtete Labore sowie Büros mit einer Gesamtfläche von über 70 000 Quadratmetern. Damit markiert es eines der größten Laborangebote in der Bodenseeregion überhaupt.

    Weitere Informationen:

    BioLAGO e. V. – life science network
    Michael Statnik
    Leitung Kommunikation & Events
    Byk-Gulden-Str. 2
    78467 Konstanz (Germany)
    Tel. + 49 7531 284 27 22
    Fax + 49 7531 284 31 06
    e-mail: michael.statnik@biolago.org
    www.biolago.org

    Originaldokument