Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abb. 1: Prinzip der PASylierung (Quelle: eigener Entwurf der Autoren).

    Biopharmazeutika mit verlängerter Wirkdauer durch PASylation

    Wissenschaft

    1.Biotherapeutika: großes Potential, aber kurze Wirkdauer 2.PEGylierung: eine Strategie zur Verlängerung der Plasma-Halbwertszeit mit zunehmenden Nachteilen 3.PASylierung: Die biologische Alternative zur PEGylierung 4.Anwendungen und Potential der PASylierung für die Entwicklung verbesserter Biotherapeutika 5.Fazit
    Uli Binder und Arne Skerra · XL-protein GmbH, Freising

    Zusammenfassung

    Die rasche Eliminierung aus dem Blutkreislauf durch Nierenfiltration ist – mit Ausnahme intakter Antikörper – ein typischer Nachteil von therapeutischen Proteinen bzw. Peptiden, insbesondere von wohletablierten biologischen Wirkstoffen wie Hormonen, Wachstumsfaktoren, Cytokinen und Enzymen, aber auch von Antikörperfragmenten (Fab, scFv oder Single-Domain/Nanobody). Die chemische Kopplung mit Polyethylenglycol (PEG), welche die effektive Molekülgröße über den Schwellenwert der Nierenfiltration erhöht, ist eine bekannte Strategie, um die kurze Plasma-Halbwertszeit von Biopharmazeutika in einen (...)

    Bleiben Sie am Ball!
    Mit einem Abonnement der pharmind!