Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1
    Paradigmenwechsel in der Pharmakovigilanz (Eigene Darstellung in Anlehnung an Ergebnisse von Ressler et al. [4]).

    Compliance-Management in der Pharmakovigilanz

    europharm

    1. Einleitung 2. Anforderungen aus regulatorischer Sicht 3. Notwendigkeit von Compliance-Management aus unternehmerischer Perspektive 4. Compliance-Management als Steuerungsinstrument implementieren 5. Fallstudie 6. Meilensteine
    Dr. Matthias Hoffmann, Annette Schlüssel, Wolfram Hildebrandt · PharmaLex GmbH, Mannheim
    Dr. Matthias Hoffmann
    studierte Chemie an den Technischen Universitäten Darmstadt und Dresden. Im Anschluss an seine Promotion war er zunächst in der Medizinprodukte-Branche tätig, wo er sich mit den Themen CE-Kennzeichnung, internationale Zulassung sowie Risiko- und Qualitätsmanagement beschäftigte. Nach verschiedenen Stationen im Marketing und Produktmanagement internationaler Unternehmen wechselte er 2012 zu PharmaLex, wo er unter anderem für Dienstleistungen in den Bereichen Pharmakovigilanz, Medical Device Vigilance, Safety Data Exchange Agreements sowie Qualitätsmanagement
    (...)