Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Fig. 1: Process flow chart for dextromethorphan HBr ODTs manufactured by direct compression (source: all the figures were made by the authors).

    Dextromethorphan Hydrobromide Orally Disintegrating Tablets

    Development and Optimization Using Different Formulation Variables

    Originale

    1. Introduction 2. Material and methods 3. Results 4. Conclusions
    Haitham Fady Mostafa1, Mohamed Abbas Ibrahim1, 2 , Adel Sakr1, 3 · 1Kayyali Chair for Pharmaceutical Industries, Department of Pharmaceutics, College of Pharmacy, King Saud University, Riyadh, Kingdom of Saudi Arabia.
    · 2Department of Pharmaceutics and Industrial Pharmacy, College of Pharmacy, Al-Azhar University, Assiut, Egypt.
    · 3Future University, Cairo, Egypt.

    Corresponding author:

    Mohamed Abbas Ibrahim, Associate Professor, Faculty of Pharmacy, Kayyali Chair for Pharmaceutical Industries, King Saud University, P.O. Box 1247, Riyadh 11451, Kingdom of Saudi Arabia; e-mail: abbma71@gmail.com

    Abstract

    The objective of this work is to develop a simple inexpensive (...)