Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1
    Betrachtungsebenen der Marktkonzentration. Quelle: IGES.

    Die Bedeutung von Rabattverträgen für den Generikawettbewerb

    Gesundheitswesen

    Bedeutung von Rabattverträgen für den Generikawettbewerb Ziel des Generikawettbewerbs: dauerhaft mehr Patienten zu geringeren Kosten behandeln Empirische Analyse zeigt: Potentiale des Generikawettbewerbs werden nicht ausgeschöpft Die Marktdurchdringung von Generika trifft auf verschiedene Hemmnisse Rabattverträge erhöhen das Risiko von Marktkonzentration Fazit und wettbewerbspolitische Folgerungen
    Martin Albrecht und Christoph de Millas · IGES Institut GmbH, Berlin
    Dr. Martin Albrecht
    ist Leiter des Bereichs Gesundheitspolitik und Mitglied der Geschäftsführung des IGES Instituts. Er studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Trier und der Clark University in Worcester, Massachusetts (USA). Nach Abschluss des Studiums war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für Arbeit und Soziales an der Universität Trier. Vor seiner Tätigkeit im IGES Institut arbeitete er im wissenschaftlichen Stab des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, in der Geschäftsstelle der Kommission für die Nachhaltigkeit in der Finanzierung (...)
    Bleiben Sie am Ball!
    Mit einem Abonnement der pharmind!