Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Entwicklung und Validierung eines modularen Verpackungskonzeptes für den Transport von Arzneimitteln im Temperaturbereich von 2 bis 8 Grad Celsius

    Bernd Ibscher1, Sonja Knittel1, Gunther Hesse1, Roland Liebisch1, Ingrid Müller2

    1 ratiopharm GmbH, Ulm
    2 Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Fachbereich Life Sciences, Studiengang Pharmatechnik, Sigmaringen

    Korrespondenz: Dr. Bernd Ibscher, Ludwig-Merckle-Str. 3, 89143 Blaubeuren (Germany), e-mail: bernd.ibscher@ratiopharm.de

    Development and Evaluation of a Modular Packaging Concept for the Shipping of Drugs at Temperatures of 2–8 Degrees Centigrade

    Some drugs, especially biopharmaceuticals, often have to be stored at temperatures between 2 – 8 °C. Therefore their transport validation is challenging.
    The following paper describes the development of a new, modular system, which consists of a disposable container for the transport with a maximum cost of € 20. The temperature during transportation should be within the range of 2 – 8 °C not to exceed a 48-h period. The volume of the container is sufficient for 10 bottles of a 100 ml volume. As a result, the transport validation would be valid within Europe. The tool, Design of Experiments, was used to render a maximum span of tests using a minimum amount of experiments.

    Key words Biopharmazeutika • Design of Experiments • Kühltransporte • Mean Kinetic Temperature • Stabilitätsstudien • Transportvalidierung




    © ECV- Editio Cantor Verlag (Germany) 2010

     

    pharmind 2010, Nr. 3, Seite 521