Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abb. 1: Relative Entwicklung des Endenergieverbrauches in Deutschland (Quelle: BMWi Energiestatistik).

    GMP-gerechte Lagerung bei gesteigerter Energieeffizienz

    GMP-Expertenforum

    1. Visionär sieht anders aus 2. Ausgangssituation 3. Zukünftige Situation 4. Der Lösungsweg 5. Die Umsetzung 6. Qualifizierung 7. Energieeinsparung im Vergleich 8. Fazit
    Dipl.-Ing. Ruven Brandes · WDT, Garbsen
    Dipl.-Ing. Ruven Brandes
    Senator-Bauer-Straße 19
    30625 Hannover (Germany)
    e-mail: rbconsulting@gmx.eu

    Unser hoher Energieverbrauch bringt erhebliche Probleme mit sich. Knapper werdende Ressourcen bei den fossilen Energieträgern, die immer noch die Basis unserer Energieversorgung bilden, führen bei steigendem Energieverbrauch weltweit unweigerlich zu steigenden Kosten.

    Diese Tatsache fordert stärker denn je die Gesamtplanung einer Anlage unter energetischen Aspekten auszuführen. Dabei sollten neben dem Einsatz von erneuerbaren Energien die Steigerung der Energieeffizienz und die Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen. Nach der Umsetzung (...)