Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Autor
    Clemens Börner
    ist Leiter des technischen Vertriebs bei KISICO, einem renommierten Hersteller hochwertiger Verschlusslösungen, überwiegend mit Kunden aus den Branchen Diagnostik, Pharma und Analytik. Der Betriebswirt und MBA der Universität Mainz blickt auf über 10 Jahre Erfahrung in seiner aktuellen Position zurück. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung von Packmittelentwicklern. Börner betreut zudem verschiedene Neuentwicklungen und Projekte mit den Schwerpunkten Originalitätsschutz und Fälschungssicherheit. Die Lösung von Problemen bestehender Artikel ist ein weiterer wichtiger Teil seiner Arbeit, dabei kann er auf das Wissen zurückgreifen, das sich KISICO seit über 70 Jahren angeeignet hat.

    Möglichkeiten des Produktschutzes über das Primärpackmittel

    Am Beispiel von Schraubverschlüssen

    Fachthemen

    Einleitung Der Erstöffnungsschutz als Basis Sichtbare Lösungen Unsichtbare Lösungen Fazit
    Clemens Börner · KISICO Kirchner, Simon & Co. GmbH, Oestrich-Winkel