Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abb. 1: Einmal-Infusionsfilter (0,2 µm, Pall Corp.), Membranfilterelement mit Tiefenfiltereigenschaften und positivem Zetapotenzial. (Quelle: Fraunhofer IPA)

    Mikro-Infusionsfilter und Partikelgehalt von Parenteralia

    In-situ-Partikelmessung für verschiedene Infusionsszenarien mittels Flüssigkeitspartikelzähler – eine Machbarkeitsstudie

    Originale

    1. Einleitung 2. Partikel in Parenteralia 3. Charakterisierung von Mikro- Partikelfiltern für Flüssigkeiten 4. Partikelmessung mittels Streulicht-Partikelzähler 5. Messergebnisse und Befunde 6. Diskussion und Fazit
    Christian Ernst, Markus Keller, Johannes Eckstein · Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (FhG IPA), Stuttgart

    Korrespondenz:

    Dipl.-Ing. Christian Ernst, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart, Germany; e-mail: christian.ernst@ipa.fraunhofer.de

    Key Words

    • Einschwemmung

    • Filtertest

    • Infusionsfilter

    • Infusionslösung

    • Infusionstherapie

    • Kontamination

    • Partikel

    Zusammenfassung

    Der Nutzen der Verwendung von Infusionsfiltern ist umstritten. Das medizinische Risiko durch Einschwemmung von kleinsten Partikeln bei Infusionsanwendungen ist unklar, und so stehen im Allgemeinen wirtschaftliche Aufwand/Nutzen-Betrachtungen bei der Abwägung eines Einsatzes von Infusionsfiltern im

    (...)