Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
Umfrage: Blättern oder scrollen?
Wie lesen Sie Ihre Fachbücher am liebsten?
im gedruckten Buch blättern
am Desktop im eBook blättern
im eBook-Reader scrollen
am Desktop im PDF-Dokument scrollen
Hauptsache der Inhalt stimmt
Vielen Dank für Ihr Feedback!
    Merken
    Abbildung 1:Zwei-Eimer-Methode bei der Gebäudereinigung:
    blauer Eimer mit frischer Lösung und roter Eimer für Schmutz-
    wasser (Quelle aller Abbildungen: Pfennig Reinigungstechnik GmbH, Durach).

    Reinigung und Desinfektion als Teil des Fertigungsprozesses

    Technik

    1. Ziel, Beschreibung und Einsatzbereich der Maßnahmen 2. Beschreibung der Verfahren zur Umsetzung der Maßnahmen
    Dipl. Ing. (FH) Margarete Witt-Mäckel · Witt-Hygienemanagement Beratung & Schulung, Stuttgart

    Kontamination bedeutet eine unerwünschte Verschmutzung bzw. Verunreinigung von Oberflächen, Gegenständen, Materialien und Flüssigkeiten. Die Dekontamination ist die Entfernung dieser unerwünschten Verschmutzungen und Verunreinigungen und je nach Produktionsbereich die Entfernung bzw. Inaktivierung gefährlicher Substanzen.

    In allen Industriebereichen, in denen Hygiene und Qualität der herzustellenden Produkte eine zentrale Rolle spielen, nehmen Maßnahmen zur Entfernung und Inaktivierung unerwünschter Fremdstoffe denselben Stellenwert ein wie die Produktion. Denn diese (...)