Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Autor

    Dr. Gero Beckmann
    Leiter Hygiene und Beratung
    Institut Romeis Bad Kissingen GmbH
    Schlimpfhofer Str. 21
    97723 Oberthulba (Germany)
    e-mail: g.beckmann@institut-romeis.de

    Risk Assessment – mal praktisch

    Muss jeder Nachweis eines Leitkeimes zum „Aus“ für eine Charge führen? Ein Fall mit Staphylococcus aureus

    Analytik / Betriebshygiene

    Ausgangssituation Bewertung Fazit
    Dr. Gero Beckmann · Institut Romeis Bad Kissingen, Oberthulba

    Dr. Gero Beckmann
    Leiter Hygiene und Beratung
    Institut Romeis Bad Kissingen GmbH
    Schlimpfhofer Str. 21
    97723 Oberthulba (Germany)
    e-mail: g.beckmann@institut-romeis.de

    Risk Assessment (RA)/Risikomanagement ist in aller Munde. Meist werden systembasierte Ansätze praktiziert. Nachteil vieler RAs: Sie führen – gelegentlich fachlich unberechtigt – zum (...)