Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Sachgerechte Umsetzung der GACP- und GMP-Anforderungen an die Herstellung pflanzlicher Wirkstoffe

    Teil 2*)

    Dr. Norbert Brand1, Thomas Brückner2, Dr Frauke Gaedcke1 und Barbara Steinhoff3

    1 für die BAH/BPI-Arbeitsgruppe der Extrakt-Hersteller
    2 Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), Berlin
    3 Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH), Bonn

    Herbal preparations are in principle active substances in the sense of GMP. Due to their natural origin, however, they have some particularities which must be taken into consideration within the requirements for their production and quality, as described in Part II of the EC Guide to GMP. This publication is intended to exemplify how the individual process steps and activities during the production of the herbal preparations „cut herbal drug“ and „powdered herbal drug“ as well as „liquid extract“, „tincture“ and „oily macerate“ are nowadays implemented in an appropriate manner. In this context the combination of GACP and GMP guarantees a complete quality assurance from the field to the herbal medicinal product. For many years already, the manufacturers of herbal preparations proceed according to this concept.




    © ECV- Editio Cantor Verlag (Germany) 2008

     

    pharmind 2008, Nr. 9, Seite 1115