Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Figure 1: Distribution of the active ingredient content (mean of 3 determinations) of the products under study (histogram) (source of all figures: the authors).

    The tablets of many pharmaceutical products used in psychotherapy have non-functional bisects: A poor score

    Originale

    1. Introduction 2. Materials and Methods 3. Results 4. Discussion 5. Conclusion Acknowledgements Disclaimer
    Thomas Hottiger1, Thomas Lehmann1, Alexandra Jaus2, Simon Meyer1, Jeannette Rogl1, Jan Tromp1, Christoph Wacker1, Brigitte Wyss1, Andreas Zurbuchen1 · 1Swissmedic, Swiss Agency for Therapeutic Products, Division Laboratory (OMCL) and Division Market Monitoring of Medicines, Bern · 2Federal Food Safety and Veterinary Office, Bern

    Correspondence:

    Dr. Thomas Hottiger, Swissmedic, Schweizerisches Heilmittelinstitut, Abteilung Marktkontrolle Arzneimittel, Hallerstrasse 7, 3009 Bern (Switzerland), e-mail: thomas.hottiger@swissmedic.ch

    Abstract

    Following up on market complaints that the scored tablets of products used in psychotherapy were hard to divide and that (...)