Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1: Darstellung der Mittelwerte der Gesamtkeimzahl der 4 verschiedenen Inkubationsbedingungen ohne Standzeit. Bei der Schaukelinkubation wurde eine Zwischenablesung beim Temperaturwechsel vorgenommen. Die Fehlerindikationen sind die Standardfehler des Mittelwerts (SEM). N = 96 für jede Behandlung, KBE = Kolonie bildende Einheit (Quelle aller Abbildungen: die Autoren).

    Validierung der Inkubationsbedingungen

    In-situ-Studie zu Abklatschplatten aus dem mikrobiologischen Umgebungsmonitoring

    Originale

    1. Einleitung 2. Material & Methoden 3. Ergebnisse & Diskussion 4. Schlussfolgerung Danksagung Anzeigen
    Marcel Goverde1 und Stéphanie Herzog2,3 · 1MGP Consulting GmbH, Binningen, Schweiz · 2Bayer Consumer Care AG, Basel, Schweiz · 3GP Grenzach Produktions GmbH, Grenzach-Wyhlen

    Korrespondenz:

    Dr. phil. II Marcel Goverde, Melchtalstr. 21, 4102 Binningen (Schweiz); e-mail: goverde@mgp-consulting.ch

    Zusammenfassung

    In der vorliegenden Studie wurde der Einfluss verschiedener Inkubationsbedingungen auf die Gesamtkeimzahl aerober, mesophiler Mikroorganismen und Schimmelpilze beim mikrobiologischen Umgebungsmonitoring untersucht. Dazu wurden natürlich kontaminierte Oberflächen bemustert. Es wurden insgesamt 4 verschiedene Inkubationsbedingungen betrachtet. (...)