Header
 

    Rubrik: Technik

    WFI Ph. Eur. aus Membranverfahren

    Die Betriebskosten für Pharmawasser und -dampf spielen aus Sicht des Autors bei der Mehrzahl der produzierenden pharmazeutischen Unternehmen leider seit Jahrzehnten eine untergeordnete bzw. keine Rolle. Selbstverständlich muss die Patientensicherheit an erster Stelle stehen, und im Rahmen der Qualifizierung ist die Risikoanalyse der erste Schritt im Lebenszyklus-Management. Dies hindert uns jedoch in keiner Weise daran, die Betriebskosten „enkelgerecht“ zu bewerten und damit Energie und Wasser in wirklich relevantem Maße einzusparen. An dieser Stelle kann die Förderung mit Bundesmitteln sehr interessant sein [Weiterführende Literatur / Fördermittel]. Der Grund für diese Situation kann nur in der Überbewertung der Investitionssumme liegen – bei ...