Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1
    Einschätzung der Teilnehmer der Formulierungsstudie im Hinblick auf Projektausfälle oder -verzögerungen aufgrund von Formulierungsproblemen (Quelle der Abb. 1–5: Umfrage „Formulation in the Drug Product Development Process“, Informa Pharma Intelligence im Auftrag von Rentschler Biopharma SE und LEUKOCARE AG 2018).

    Wettbewerbsvorteile durch kompetitive Arzneimittelformulierungen

    Branchenumfrage prognostiziert steigende Investitionen in die Formulierungsentwicklung

    Pharma-Markt

    Die Bedeutung einer frühzeitigen Formulierungsentwicklung wird unterschätzt Steigende Investitionen in frühzeitige Formulierungsentwicklung erwartet Großes Entwicklungspotenzial für die biopharmazeutische Wertschöpfungskette Hochkonzentrierte subkutane Formulierungen als Werttreiber
    Dr. Birgit Schwab1, Dr. Konstantin Petropoulos2, Rebekka Ströver2, Dr. Kristina Kemter2, Michael Scholl2, Federico Pollano1 · 1Rentschler Biopharma SE, Laupheim 2 · LEUKOCARE AG, Martinsried/München

    Die Stabilität und Wettbewerbsfähigkeit von Arzneimittelformulierungen haben in vielerlei Hinsicht einen großen Einfluss auf Kosten und Nutzen eines Medikaments. Die direkten Kosten spiegeln sich in der Rechnung für das Produkt wider, aber indirekte Kosten sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Dazu gehören z. B. die Klärung regulatorischer Fragen, Produktverluste und Produktrückrufe. Die in der frühen Entwicklung häufige Unterschätzung der Bedeutung (...)