Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Wilhelm Werner und Letzner fusionieren zu EnviroFALK PharmaWaterSystems

    Partner der Industrie

    Die beiden ehemaligen Wettbewerber auf dem Pharmawassermarkt, Wilhelm Werner GmbH und Letzner Pharmawasseraufbereitung GmbH, fusionierten am 1. Juli 2021. Diese Unternehmensverschmelzung ist damit neues Mitglied der Enviro Group GmbH und tritt als EnviroFALK PharmaWaterSystems GmbH auf.

    Beide Vorgängerfirmen haben sich in den letzten Jahren durch Expertise, Know-how im Engineering und den hochwertigen Anlagen einen guten Namen am Markt der DACH-Region gemacht. Sie belieferten z. B. die pharmazeutische Industrie, Biotech-, Forschungs- und Produktionseinrichtungen, Lohnhersteller für pharmazeutische und kosmetische Produkte, Kosmetikhersteller sowie viele angrenzende Zulieferer.

    Die Werner GmbH setzte bei der kalten Water-for-Injections(WFI)-Herstellung auf die jahrzehntelange Membranerfahrung. Membranverfahren mit Umkehrosmose und Ultrafiltration waren durch die über 40-jährige Erfahrung in zahlreichen Prozess- und Pharmawasserapplikationen eine Basisverfahrenstechnik. Der Geschäftsführer und Technical Director Ulrich Träger erklärte, es würden langfristige Erfahrungen vorliegen, insbesondere in Highly-Purified-Water(HPW)-Systemen mit WFI-Qualität mit namhaften Referenzkunden, oder auch endotoxinfreies Purified Water (PW), sodass auch seit der Novellierung der Ph. Eur. und der zugelassenen Herstellung von WFI mit Membrantechnik die Werner GmbH sofort in die Umsetzung hätte einsteigen können.

    Die Letzner GmbH schlug vormals einen besonderen Kurs ein. Der verfahrenstechnische Aufbau der Anlagen wurde im letzten Membranschritt durch Ultrafiltration mit Heißwasser sanitisierbaren und ozonisierbaren Keramik-Ultrafiltration ergänzt – statt der bisher von Werner benutzten und bekannten Hohlfaser-UF-Systeme. Thomas Rücker, der bei Letzner Geschäftsführer war und bei EnviroFALK PharmaWaterSystems Geschäftsführer ist, berichtete, dass diese Verfahren zusätzliche mikrobiologische Sicherheit geben würden und man sich diese Verfahrenstechnik patentieren lassen habe.

    Die EnviroFALK PharmaWaterSystems GmbH bietet durch die Vereinigung nun beide Verfahrensweisen der Herstellung von kaltem und heißem WFI als neue erweiterte Angebotspalette an. Als Systemlieferant werden auch weitere Produkte und Leistungen angeboten, u. a. Erzeugeranlagen für PW, Reinstdampferzeuger, Lager- und Verteilsysteme, CIP-Systeme, TOC-Messungen und Ozonisierungen.

    Zum Stichtag der Fusion am 1. Juli 2021 war diese auf der Mitarbeiterebene abgeschlossen, der weiter andauernde Verschmelzungsprozess soll durch die räumliche Nähe beider Standorte in Leverkusen Opladen und Hückeswagen dynamisch und unkompliziert verlaufen. Die ca. 130 Mitarbeiter teilen sich auf beide Standorte auf. Der Hauptproduktionstandort für den Anlagenbau bleibt in Leverkusen und soll zukünftig weiter ausgebaut werden, während das Regenerationsgeschäft mit Mischbett-Ionenaustauschern dem weiteren Standort der EnviroFALK GmbH in Westerburg vollständig übertragen wurde.

    Bei der zunehmenden Dynamisierung auf dem europäischen Markt für die pharmazeutischen Herstellung spielt das Pharmawasser als Produkt- und Reinigungsmedium stets eine zentrale Rolle. Thomas Rücker ist sich sicher, dass EnviroFALK PharmaWaterSystems gut gerüstet für die Impfstoffproduktion sei. Als klassischer Mittelständler am Produktionsstandort Europa mit langfristigen und persönlichen Kundenbeziehungen, wolle die Firma weiter an ihrer Aufstellung arbeiten und am Markt noch sichtbarer werden.

    Die Geschäftsführer v. l. n. r. Thomas Rücker und Ulrich Träger (Quelle der Abbildung: EnviroFALK PharmaWater-Systems GmbH).

    Weitere Informationen:

    EnviroFALK PharmaWaterSystems GmbH
    Barbara Träger
    Maybachstr. 29
    51381 Leverkusen (Germany)
    E-Mail: barbara.traeger@envirofalk-pharma.com

    Originaldokument