Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Patientencoaching

    Band 2

    Buchbesprechungen

    J. N. Weatherly, K. Meyer-Lutterloh, R. Pourie (Hrsg.).
    Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für bürgerorientiertes Versorgungsmanagement e.V. e.Relation AG – Content in Health, Bonn (2012).
    ISBN 978-3-9814519-2-4.
    Softcover, 312 Seiten.
    Preis: 39,80 €.

    Vor kurzem erschien der 2. Band Patientencoaching. Zusammen mit dem 1. Band bildet er ein zusammenhängendes Werk und ist zukunftsweisend für das Patientencoaching. Der Inhalt beider Bände ergänzt sich in vier Kompetenzbereichen für das Patientencoaching: Methodenkompetenz, soziale Kompetenz, Fachkompetenz für das Verständnis medizinischer Zusammenhänge und die Feldkompetenz, die Orientierung im Gesundheitssystem.

    Der Band 2 hat zwei Schwerpunkte, die von 15 verschiedenen Autoren in zahlreichen, sehr gut strukturierten Beiträgen fokussiert werden: 1. Das notwendige Wissen eines Patientencoaches über medizinische Zusammenhänge, das Gesundheitssystem sowie die rechtlichen und ethischen Dimensionen des Patientencoachings. 2. Beiträge zur Förderung der Versorgungsqualität, Wirtschaftlichkeit, Patientensicherheit und der Transparenz beim Patientencoaching.

    Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei die Ausbildungsempfehlungen für Patientencoaches, die eine modulare, in der Regel berufsbegleitende Ausbildung von Patienencoaches mit unterschiedlichen Qualifizierungsstufen vorsehen: Basisqualifizierung, Spezialisierung und Möglichkeit eines Bachelor-Studiengangs. Checklisten für die Klassifizierung und Erfolgsmessung von Angeboten des Patientencoachings, mit denen Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität anhand von Indikatoren nachweisbar, transparent und vergleichbar gemacht werden kann, werden lt. Verlag erstmals in diesem Band publiziert. Jedes Kapitel endet mit Verweisen bzw. Quellenangaben in Form von Literaturangaben und Internetquellen.

    Die Beiträge enthalten wertvolle Anregungen und Arbeitsgrundlagen für alle, die an der Implementierung und Qualitätssicherung des Patientencoachings als Erfolgsfaktor im gesundheitlichen Versorgungsmanagement interessiert sind.

    (ECV)
    Originaldokument