Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    25 Jahre Harter

    Spektrum

    Den hohen Stellenwert des Trocknungsprozesses erkennen, ihn verbessern und damit Qualität und Wirtschaftlichkeit optimieren – das war der Grundgedanke von Firmengründer Roland Harter im Jahr 1991. Heute ist Harter ein mittelständisches Unternehmen, das auf dem Markt eine Führungsrolle in Sachen Trocknung innehat. Mit seiner eigens entwickelten „Kondensationstrocknung auf Wärmepumpenbasis“ wird in der Industrie so manche Trocknungsherausforderung bewältigt.

    Die Anfänge

    Im September 1991 bezog das Unternehmen seine Räume in Lindenberg im Allgäu. Die „Harter Oberflächen- und Umwelttechnik GmbH“ war gegründet. Roland Harter hatte damals im Sinn, industrielle Schlämme als Abfallprodukt aus Fertigungsprozessen zu trocknen – mit einer damals noch völlig neuen Technologie. Seine Vision war die Trocknung bei niedrigen Temperaturen und extrem trockener Luft im geschlossenen System. Diese Vision wurde Wirklichkeit. Die von Harter entwickelten Drymex®-Schlammtrocknungsanlagen stießen auf dem Markt auf großes Interesse.

    Haftwassertrocknung und Lacktrocknung

    Wenige Jahre später machte sich Harter daran, dieses Trocknungsverfahren für den minutiösen Einsatz in Produktionsprozessen weiterzuentwickeln. Harter brachte das Airgenex®-Trocknungsverfahren auf den Markt, das ebenso im Niedertemperaturbereich mit Wärmerückgewinnung im geschlossenen System trocknet. Die Kondensationstrocknung als Alternative zur Heißlufttrocknung fand rasanten Einzug im Großbereich der Oberflächentechnik, in der Harter beheimatet ist. Schnell wurde klar, dass der physikalisch alternative Ansatz von Airgenex® auch eine gute Lösung für die homogene Trocknung von wasserhaltigen Lacken war. So wurde die Lacktrocknung ein weiteres Segment von Harter.

    Expansion und Technikum

    Über die Jahre wuchs das Unternehmen Harter zusehends und bezog im Jahr 2001 das jetzige Firmengebäude in Stiefenhofen. Dort vereint Harter eine Vielzahl von Fachabteilungen: Beratung, F&E, Engineering und Konstruktion und seine Fertigungsabteilungen – Kälteanlagenbau, Kunststoffanlagenbau, Metallverarbeitung, Steuerungsbau und Klimatechnik. Auch Qualifizierung und Validierung sind Teil des Dienstleistungsangebots. Der After-Sales-Service rundet das Leistungsspektrum ab. Überdies unterhält der Trocknungsanlagenbauer ein hauseigenes Technikum zur Durchführung von Versuchstrocknungen.

    Trocknung in Pharma- und Foodindustrie

    Im Jahr 2009 wurde ein renommiertes Pharmaunternehmen auf diese alternative Art der Trocknung aufmerksam. Harter entwickelte die Systemvariante AIRGENEX®med und passte seine technischen und personellen Standards an die hohen Anforderungen der Pharmaindustrie an. Ein weiteres Standbein war geboren. Völlig unerwartet häuften sich zeitgleich Anfragen aus der Lebensmittelindustrie. Die weitere Version AIRGENEX®food wurde nun speziell für den Einsatz im Foodbereich adaptiert. Die Trocknungsanlagen entsprechen dem Hygienic Design bzw. sie erfüllen – je nach Projekt – GMP- und GAMP-Vorgaben.

    Das Team von aktuell 60 Mitarbeitern leiten heute Mitinhaber und Geschäftsführer Reinhold Specht (Schwager des 1998 verstorbenen Roland Harter) in Zusammenarbeit mit Prokuristin Ursula Harter und dem zweiten Geschäftsführer Norbert Feßler.

    Die Harter-Geschäftsführung: (v.l.n.r.) Reinhold Specht, Ursula Harter und Norbert Feßler (Quelle: Harter Oberflächen- und Umwelttechnik GmbH).

    Weitere Informationen:

    Harter Oberflächen- und Umwelttechnik GmbH
    Harbatshofen 50
    88167 Stiefenhofen
    Tel.: +49 (0) 83 83 / 92 23-0
    Fax: +49 (0) 83 83 / 92 23-22
    e-mail: info@harter-gmbh.de
    www.harter-gmbh.de

    Originaldokument