Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Abbildung 1: Inspektionsmaschine TCI von Antares Vision (Quelle aller Abbildungen: Antares Vision).

    Antares Vision – Lösungen zur Erkennung jeglicher Fehler und Mängel für sichere und fehlerfreie Produkte

    Spektrum

    Gerade in der aktuellen Zeit sind sichere Produkte unerlässlich. Fehlerhafte oder sogar falsche Arzneimittel können bei Endverbrauchern zu großen Schäden führen. Besonders Patienten müssen darauf vertrauen können, dass die Produkte rein und mit den richtigen Inhaltsstoffen versehen wurden, sodass ihre Gesundheit und das Wohlbefinden geschützt sind. Um die Qualität, Integrität, Sicherheit und die Echtheit der Medikamente sicherzustellen, hat Antares Vision eine Premium-Inspektionsmaschine für Tabletten und Kapseln entwickelt. Denn für das italienische Unternehmen ist es unerlässlich, Vorreiter in Bezug auf Sicherheit und Qualität der Arzneimittel zu sein. Somit nimmt das Unternehmen auch im Jahr 2020 eine Schlüsselposition für innovative Inspektionslösungen ein. Angetrieben von Kompetenz, Energie und Leidenschaft entwickelt der italienische Hersteller die eigenen Lösungen immer weiter und zeigt dadurch, dass Produktsicherheit an oberster Stelle steht.

    Ganzheitliche Lösungen für die Pharmaindustrie

    Die Tabletten- und Kapsel-Prüfanlage TCI (Tablets and Capsules Inspector) von Antares Vision ist eine Standalone- oder Inline-Maschine mit einer Größe von 1 850 x 2 284 x 1 310 mm (BxHxT) bei einem Gewicht von nur 1 900 kg (Abb. 1). Sie wurde entwickelt, um eine breite Palette an pharmazeutischen Produkten wie harte oder weiche, bedruckte oder unbedruckte Kapseln sowie glatte und geprägte Tabletten oder Dragees mit einem Durchmesser von bis zu 15 mm und einer Höhe von bis zu 10 mm sowie längliche Tabletten zu prüfen. Ein rotierendes Doppeltrommelsystem mit 8 Spuren hält die Produkte mithilfe eines Vakuumsystems in Position, sodass Bilder von der gesamten Oberfläche aufgenommen werden können. Die beiden Trommeln sind speziell dafür entwickelt, die Kapseln und Tabletten vor den beiden Inspektionsfenstern, hinter denen sich die Vision-Systeme befinden, schonend auszurichten. Hier können bei den Tabletten und Kapseln Fehler wie falsche Größe, beschädigte Kanten, farbliche Abweichungen, Dreck, unebene Flächen, Risse, Beulen, Splitter, Löcher, Fugen, Verunreinigungen usw. festgestellt werden. Dank der 8 hoch-auflösenden Farbkameras, welche 16 Bilder pro Produkt mit einer Bildauflösung von 0,0025 mm2 erstellen, stellt die TCI sicher, dass selbst kleinste Defekte erkannt und somit die Tabletten oder Kapseln aussortiert werden und demnach nicht zum Patienten gelangen. Die Kapseln und Tabletten werden mit speziell angepassten LED-Leuchten und verschiedenen Beleuchtungstechniken angestrahlt, um so wirklich jegliche Mängel zu erkennen. Die Produkte, welche nach der Analyse als fehlerhaft eingestuft werden, werden automatisch durch einen Luftstoß in einen speziellen Auswurfbehälter ausgesondert. Der aktive optische Sensor für die Gegenkontrolle gewährleistet ein fehlersicheres und zuverlässiges Arbeiten sowohl hinsichtlich der ausgesonderten Produkte als auch für die für gut befundenen Produkte. Hier steht für den Auswurf jeweils ein Kanal bereit – für gute, ausgesonderte und solche Produkte, die nochmals überprüft werden sollten.

    Abbildung 1: Inspektionsmaschine TCI von Antares Vision (Quelle aller Abbildungen: Antares Vision).

    Antares Vision als Garant für zukunftsorientierte Lösungen

    Die Maschine wird über eine einzigartige benutzerfreundliche Bedienoberfläche auf einem 19"-Touchscreen-Monitor gesteuert, an der mit einem Setup-Assistenten leicht neue Formate erstellt, Rezepte geladen und alle Inspektionsfunktionen ausgeführt werden können. Der Benutzer wird hier bei der Definition aller Steuerungsparameter und Annahmeschwellen unterstützt – dies ermöglicht eine leichte und effektive Konfiguration. Antares Vision verbessert die eigenen Lösungen kontinuierlich, daher wurden erst vor Kurzem Innovationen umgesetzt, um das Arbeiten mit der TCI-Maschine zu vereinfachen. Seit Kurzem kann auch der Austausch des angesprochenen Trommelsystems noch leichter durchgeführt werden – auch dies wurde vereinfacht. Das mechanische Handling bleibt hierdurch selbst bei größeren Veränderungen unbeeinflusst und liefert selbst im Falle höchst variabler Produkte eine kontinuierliche automatische Überprüfung. Dank des ergonomischen Designs und einer begrenzten Anzahl an Einzelteilen ermöglicht dies zusätzlich rasche Reinigungs- und Wartungsarbeiten. Dies kann sogar im Offline-Modus geschehen, während die Anlage bereits die nächste Charge von Tabletten oder Kapseln kontrolliert. Die Maschine wurde zusätzlich mit einem Absaugsystem ausgestattet, um die Beseitigung von Staub an verschiedenen Stellen sicherzustellen. Durch dieses Feature ist die TCI sehr flexibel einsetzbar. Weitere Funktionen, die auf dem grafischen Touchscreen-Display angewählt werden können, sind z. B. die Darstellung des Maschinenstatus, die Kontrollmöglichkeit aller Kameras oder die Anzeige des Dialogbildschirms. Zudem lassen sich alle Kontrollparameter und Toleranzen einstellen – so kann für jedes Produkt der Schwellwert individuell angepasst werden. Dies ist besonders wichtig bei Produkten, welche aus kosmetischer Sicht makellos sein müssen.

    Analyse der chemischen Eigenschaften durch Hyperspektralkameras

    Die Inspektionsmaschine kann individuell mit verschiedenen Kontrollmodulen ergänzt werden, z. B. mit einer Innovation, in welcher Antares Vision Vorreiter ist: die Hyperspektraltechnologie (Abb. 2). Diese neue Technologie durchdringt das Material in seiner tiefsten Struktur und konzentriert sich auf die Nah-Infrarot-Spektroskopie (NIR) und die chemische Bildgebung im Nah-Infrarot-Bereich – sowohl auf die Eigenschaft als auch auf die Entwicklung der chemischen Zusammensetzung während der Produktion. Gerade bei pharmazeutischen Produkten ist die Qualitätssicherung eine der wichtigsten Herausforderungen. Hier werden Sensoren verwendet, welche den für das menschliche Auge unsichtbaren Teil des Spektrums sichtbar machen. Der Hauptunterschied zwischen einer Hyperspektralkamera und einer konventionellen Kamera besteht darin, dass die Hyperspektralkamera eine Sammlung von Hunderten von Bildern erstellt, nicht nur eine einzige Aufnahme. Somit ist jedes Foto eine Bilddarstellung des Objekts. Die Absorptionsanalyse im NIR eignet sich für den Nachweis von Komponenten wie z. B. Wasser, Proteinen, Lipiden und Kohlenhydraten, da bestimmte chemische Verbindungen die Infrarotstrahlung auf unterschiedliche Weise absorbieren und das Spektrum daher modifizieren. Dies geschieht z. B. bei der Bindung von Wasserstoff mit größeren Atomen (C-H, N-H, O-H, P-H, S-H). Somit ist es dem italienischen Unternehmen gelungen, unterschiedliche Konzentrationen des Wirkstoffs innerhalb einer Tablette zu unterscheiden.

    Abbildung 2: Hyperspektraltechnologie.

    Antares Vision möchte die Vision weiterführen, die Überprüfung der Qualität sowie die Originalität der Produkte über den gesamten Lebenszyklus hinweg sicherzustellen. Der beste Weg dorthin führt über die Entwicklung innovativer Technologien. Setzen Sie bei der Kontrolle Ihrer Produkte auf Antares Vision!

    Weitere Informationen:

    Antares Vision GmbH
    Dominik Petermann
    Strassheimer Strasse 45
    61169 Friedberg (Hessen)
    Tel.: +49 6031 68417 88
    e-mail: dominik.petermann@antaresvision.com
    www.antaresvision.com

    Originaldokument