Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Autor
    Prof. Dr. Sandra Klein
    Prof. Dr. Sandra Klein absolvierte vor Aufnahme ihres Studiums eine Ausbildung zur Chemielaborantin bei der Fresenius AG und war dort auch noch während ihres Studiums im Bereich der Forschung und Entwicklung „Sterile Galenik“ tätig. Sie studierte Pharmazie an der Goethe-Universität Frankfurt und erhielt im Jahr 2000 Ihre Approbation als Apothekerin. Es folgte im Jahr 2005 die Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt im Arbeitskreis von Prof. Dr. J.B. Dressman zum Thema „Biorelevant Dissolution Methods for Modified Release Dosage Forms“. Nach einem PostDoc-Aufenthalt bei Eastman Chemical Company in Kingsport/TN, USA kehrte sie zurück ans Institut für Pharmazeutische Technologie der Goethe-Universität Frankfurt, wo sie seit August 2006 als Akademische Rätin tätig war. Im Juni 2009 erhielt sie den Ruf auf die Professur am Institut für Pharmazie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität und ist seit Februar 2010 W2-Professorin für Pharmazeutische Technologie. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte und -interessen beinhalten die Entwicklung und Anwendung biorelevanter Dissolutiontests zur Vorhersage der Bioverfügbarkeit oral und vaginal applizierter Wirkstoffe sowie die Etablierung patientenspezifischer Freigabetests, die Formulierungsentwicklung und -optimierung modifiziert freisetzender Darreichungsformen und die Verbesserung der Bioverfügbarkeit schwerlöslicher Arzneistoffe mittels moderner Technologien der Löslichkeitsverbesserung.

    Anwendung und Vergleich unterschiedlicher Dissolutionmethoden

    Teil 1: Auswahl des Gerätes

    Analytik

    Wirkstofffreisetzung als Qualitätskriterium Offizielle Dissolutiontestsysteme Nichtoffizielle Dissolutiontestsysteme Fazit
    Prof. Dr. Sandra Klein · Universität Greifswald, Institut für Pharmazie, Biopharmazie & Pharmazeutische Technologie, Greifswald

    Korrespondenz:

    Prof. Sandra Klein, Universität Greifswald, Institut für Pharmazie, Biopharmazie & Pharmazeutische Technologie, Felix-Hausdorff-Straße 3, 17487 Greifswald; e-mail: Sandra.Klein@uni-greifswald.de