Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Auswerteeinheiten

    Produkte

    BIS-V heißt der neue von Balluff*) entwickelte All-in-one-RFID-Controller, an den sich bis zu vier Schreib-/Leseköpfe unterschiedlicher Technologien in HF- oder LF-Technik anschließen lassen. Der Controller ist für industrielle Anforderungen ausgelegt. Er benötigt nur wenig Einbaufläche, erfüllt die Anforderungen der Schutzart IP65 und ist nach CE, UL und FCC zertifiziert. Er lässt sich leicht im Schaltschrank oder im Feld auf Hutschiene oder Profil anbringen. Für den Einsatz dieser Leseköpfe muss der Anwender nichts konfigurieren. Die Stecker der Leseköpfe werden einfach frontseitig im Controller in eine dafür vorgesehene Buchse eingesteckt, wobei das System automatisch erkennt, um welchen Lesekopf es sich handelt. Durch standardisierte Frequenzen ist ein weltweiter Einsatz möglich, da die Datenträger den internationalen Normen ISO 15693 bzw. ISO 14443 entsprechen. Zusätzliche Sensorik oder Aktorik läßt sich ebenfalls an der RFID-Auswerteeinheit über eine integrierte I/O-Link-Master-Funktionalität anschließen. So können weitere Prozessinformationen über den Controller ermittelt werden wie Signale von Trigger-Lichtschranken, von induktiven oder kapazitiven Näherungsschaltern sowie von Distanz- oder Vision-Sensoren. Über entsprechende Hubs ist auch der Anschluss mehrerer und unterschiedlicher Schalt-Sensoren kein Problem. Für die Anbindung an übergeordnete Steuerungssysteme sorgt aktuell eine Profibus-Schnittstelle. Bei Identifikationsaufgaben zur Materialflusssteuerung in Produktionsanlagen kann der Anwender ebenso von dem geringen Hardwareeinsatz und den niedrigen Installationskosten profitieren wie bei Fördersystemen im Maschinenbau, bei Montagelinien, Elektrohängebahnen oder im gesamten Bereich der Intralogik.

    Kombi-Controller BIS-V.

    *)Balluff GmbH,
    Schurwaldstr.9,
    73765 Neuhausen,
    www.balluff.de
    Originaldokument