Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 12: Integration des MES-Systems zwischen der Prozessautomatisierung und der ERP-Ebene.

    Errichtung einer neuen Bulk-Produktion

    Der Weg von der Altanlage zu einer neuen, hochmodernen Anlage – Teil 2*)

    Automation

    4. Schlussbemerkung
    Dr. Johannes Krämer · CSL Behring GmbH, Marburg

    Korrespondenz:

    Dr. Johannes Krämer, Senior Director Engineering, CSL Behring GmbH, Emil-von-Behring-Str. 76, 35041 Marburg; e-mail: Johannes.Kraemer@cslbehring.com

    3.2 Integriertes MES/Automatisierungs-Konzept

    Ziel des Projektes war es, das MES-System so in das ERP-System und die Prozessautomatisierung zu integrieren, dass bei der Chargenprotokollierung komplett auf Papier verzichtet werden kann. Dennoch lassen sich Papierdokumente nicht immer komplett vermeiden, da es z. B. immer wieder Lieferantenzertifikate o. ä. in Papierform geben wird. Diese werden eingescannt und dem Elektronischen Batch Record (EBR) angehängt. (...)