Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abbildung 1:
    Prozessflussdiagramm des Ansatzbereiches (RRK = Reinraumklasse) (Quelle: M+W CE).

    Fabrikplanung im GMP-Umfeld

    Beispiel einer aseptischen Ansatzbereitung

    Einleitung Hintergrund Nutzeranforderungen Grundsätzliche Designentscheidungen GMP-Bereich Montageplanung Ausführung des Projektes und Fazit Anzeigen
    Lars Schnieder*), Christian Panhans · M+W Central Europe GmbH, Nürnberg
    Thomas Höltker · aniMedica GmbH – a LIVISTO company, Senden-Bösensell

    Korrespondenz:

    Christian Panhans, Head Office Nuremberg, Division Technology Facilities, M+W Central Europe GmbH – A Company of the M+W Group, Rollnerstr. 97, 90408 Nürnberg; e-mail: christian.panhans@mwgroup.net

    Zusammenfassung

    Fertigung und Abfüllung steriler Suspensionen für die Pharmaindustrie stellen verfahrenstechnische Herausforderungen dar. Bei Ansatzgrößen von 2 000 l müssen große Mengen pulverförmigen Wirkstoffs aseptisch gehandhabt, dispergiert sowie als Suspension zu einer (...)