Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Autor
    Dr. Johannes Krämer
    Dr. Johannes Krämer studierte Energie- und Verfahrenstechnik und promovierte auf diesem Gebiet. Er war mehrere Jahre Projektingenieur bei Aventis Research & Technologies in Frankfurt und wechselte 1999 zu CSL Behring GmbH nach Marburg. Er leitete dort u. a. die Abteilung Plant Engineering (technische Betriebsbetreuung und Instandhaltung). Seit 2008 ist er Leiter des Engineering bei der CSL Behring GmbH in Marburg.

    Fallstudie CSL Behring

    Teil1: Upgrade eines aseptischen Abfüllbereiches im laufenden Betrieb

    Maschinen- und Anlagenbau

    1. Ausgangssituation 2. Projektbeschreibung 3. Projektrealisierung 4. Erfolgreiche Projektmanagementtools bei der Realisierung 5. Schlussbemerkung
    Dr. Johannes Krämer · CSL Behring GmbH, Marburg

    Korrespondenz:

    Dr. Johannes Krämer, Head of Engineering, CSL Behring Biotherapies for Life, Building H50, PO Box 1230,
    35002 Marburg; e-mail: Johannes.Kraemer@cslbehring.com