Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Hochgeschwindigkeitsroboter

    Produkte

    Mit weit über 200 Picks/min bei Traglasten von maximal 1 kg ist der neue „TP80 fast Picker“ von Stäubli*) für ultraschnelle Handlingsaufgaben bestens geeignet. Die neuartige Vierachs-Kinematik für Pick & Place-Applikationen aller Art punktet auch im Dauereinsatz, selbst bei Handhabungsgewichten von 0,1 bis 1 kg. Das Gerät eignet sich für Einsätze u. a. in der Pharmaindustrie und soll nach Unternehmensangaben auch die Umsetzung neuer Automatisierungsphilosophien ermöglichen.

    Der TP80 benötigt keine ultrastabile und schwere Zellenkonstruktion und ist per Wand- oder Bodenmontage kosteneffizient und schnell zu installieren. Darüber hinaus ist er äußerst kompakt, baut leicht und bringt trotz des niedrigen Gewichts von 70 kg keine unbeherrschbaren Drehmomente ins Spiel. Der Roboter arbeitet mit einer beeindruckenden Wiederholungsgenauigkeit von nur ± 0,05 mm und kann große Arbeitsräume mit einem Durchmesser von 1,6 m bedienen. Da alle Versorgungs- und Medienleitungen innerhalb des Arms geführt werden, sind Verschleißerscheinungen im Dauerbetrieb auch durch die besonders steife Struktur nahezu ausgeschlossen. Der TP80 läßt sich über die Programmiersprache VAL3 bedienen und läuft über die seit Jahren bekannte Steuerung CS8C. Eine Reihe von Softwaretools ergänzt den Leistungsumfang des Roboters.

    Hochgeschwindigkeitsroboter TP80 fast Picker.

    *)Stäubli Robotics Deutschland,
    Theodor-Schmidt-Straße 19,
    95411 Bayreuth,
    www.staubli.com
    Originaldokument