Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abb. 1: Messprinzip, Wasser-Einfluss auf die Resonanz.

    Mikrowellenresonanz-Sensoren

    Innovation für die Feuchtemessung in Wirbelschichtgeräten

    Maschinen- und Anlagenbau

    Einleitung Messprinzip der Mikrowellenresonanz-Sensoren Bisherige Sensoren Innovativer Sensor mit zwei Messfrequenzen Messung in der Wirbelschicht
    Benjamin Kollar, Jörg Breitkreutz · Institut für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf Wolfgang Wiedey, Kathrin Bartscher · NextPharma, Pharbil Waltrop GmbH, Waltrop Claas Döscher · AMS Advanced Microwave Systems GmbH, Hamburg

    Korrespondenz:

    Benjamin Kollar, Institut für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie, Heinrich-Heine-Universität, Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf, e-mail: benjamin.kollar@hhu.de

    Zusammenfassung

    Mikrowellenresonanz-Sensoren ermöglichen eine Messung der Produktfeuchte in Wirbelschichtgeräten. Die bisher verfügbaren Sensoren haben jedoch nur einen eingeschränkten (...)