Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

    Neues Virtual Reality Center im Packaging Valley

    Spektrum

    Packaging Valley Germany e. V. hat im Dezember 2015 ein neues Virtual-Reality- und Innovationscenter für den Verpackungsmaschinenbau im Gewerbegebiet Solpark in Schwäbisch Hall eröffnet. Als Gemeinschaftsprojekt von Mitgliedsunternehmen des Packaging Valley und dem Technologiezentrum Schwäbisch Hall ist das Virtual Reality Center (VR-Center) Teil der Initiative 4.0 im Verpackungsmaschinenbau und steht Mitgliedsunternehmen zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung. Auch andere interessierte Unternehmen und Nicht-Mitglieder haben Zugang. Durch die Verbindung von Maschinenbau, VR-Technologie und den hierfür notwendigen IT-Anforderungen entstand ein Modellprojekt im Bereich Cross-Clustering.

    Breitgefächertes Angebot

    Die Methoden des virtuellen Engineerings sind eine Schlüsseltechnologie für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit im Sondermaschinenbau. Kunden von Verpackungsmaschinen aus der Pharmaindustrie können etwa durch die Themen virtuelles Design, digitale Mock-ups, virtuelle Inbetriebnahme, Prozesssimulation sowie Training und Schulung mittels VR profitieren. Schon vor dem Bau eines Prototyps kann in enger Abstimmung zwischen Konstruktion und Kunden zeitnah eine optimale Anlage entwickelt und gestaltet werden – auch ohne den Einsatz zeitaufwendiger Holzmodelle. So ermöglicht es die VR-Simulation, Einsparungen und Verbesserungen der Ressourcen für Prototypen und Neuentwicklungen zu erzielen. Durch die Simulation von Vorgängen und Prozessen können außerdem Abläufe schon vor Fertigstellung der Maschine getestet werden. Mängel oder Schwächen im System lassen sich dadurch früh erkennen; entsprechende Lösungsansätze oder auch Kundenwünsche können unmittelbar im Anschluss aufgezeigt und durchgespielt werden. In Zukunft können über Cloud-Lösungen weiterhin Kundenstandorte in der ganzen Welt durch VR-Anwendungen bedient werden.

    Nutzen für Teilnehmer

    Ein Mehrwert für Pharmaproduzenten und -dienstleister entsteht zum einen durch die frühzeitige Einbindung der Technologie in die Entscheidungsfindung und-realisierung. Mitarbeiter, Kunden und Forschung und Entwicklung arbeiten vor Ort eng zusammen. Die gemeinsame Betreuung im VR-Center vermittelt Wissen in und durch Virtual Reality. Das gemeinsame Projekt sorgt für Know-how-Transfer sowohl innerhalb der Packaging-Valley-Unternehmen als auch bei Nicht-Mitgliedern. Das fördert auch die Entwicklung in anderen Bereichen.

    Ausblick

    Das Projekt hat eine Laufzeit von zunächst drei Jahren. Innerhalb dieses Zeitraums soll der Betrieb des VR-Centers in dem Ausmaß etabliert werden, dass auch danach die Technologie entweder im Center oder in den Betrieben dauerhaft eingesetzt wird.

    Über Packaging Valley

    Packaging Valley Germany e. V. vernetzt über 40 Unternehmen aus der Verpackungsindustrie. Darunter befinden sich Hersteller von Verpackungsmaschinen, Hersteller von Komponenten und Sondermaschinen sowie Anbieter von Dienstleistungen für die Verpackungsindustrie und den Maschinenbau.

    Das VR-Center und die Bereitstellung von Know-how durch die Administratoren führen zu einer engeren Zusammenarbeit der verschiedenen Unternehmensbereiche (Quelle: Packaging Valley Germany e. V.).

    Weitere Informationen:

    Packaging Valley Germany e. V.
    Kurt Engel
    Geschäftsführer
    Stauffenbergstrasse 35-37
    74523 Schwäbisch Hall
    Tel.: 0791/5801-22
    Fax: 0791/5801-13
    kurt.engel@packaging-valley.com
    www.packaging-valley.com

    Originaldokument