Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Abb. 5: Verschiedenste Randbedingungen nehmen Einfluss auf die Auslegung. Sind im Vorfeld nur wenige Details bekannt, steigen Sicherheiten oder Risiken (Quelle alle Abbildungen: Marc Warzawa).

    Schweißen in der Pharmazie

    (K)eine heiße Sache!? – Teil 2*)

    Maschinen- und Anlagenbau

    Am Anfang steht die Anforderung Verwirrende Vielfalt Arbeiten in Zeiten des Umbruchs Wer betreibt, der bleibt Leben in Harmonie!?
    Marc Warzawa · ANDRAE Ingenieure GmbH, Stuttgart

    Korrespondenz:

    Marc Warzawa, ANDRAE Ingenieure GmbH, Holderäckerstraße 31, 70499 Stuttgart; E-Mail: marc.warzawa@andrae-gmbh.de

    Am Anfang steht die Anforderung

    Sobald die Entscheidung gefallen ist, einen Ansatz- oder Lagerbehälter oder gar eine ganze Anlage zu beschaffen, müssen Fragen gestellt und anschließend beantwortet werden, schließlich soll der Behälter vielfältigen Anforderungen gerecht werden (Abb. 5):

    • Welcher Wirkstoff soll verwendet werden und welche Materialien werden dafür benötigt?

    • Welche Temperaturen herrschen und welche Drücke?

    • Wie soll das Bauteil betrieben werden?

    • Wie kann der Betrieb möglichst (...)