Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
Stäubli Tec-Systems GmbH Robotics
Theodor-Schmidt-Straße 19/25
95448 Bayreuth


Tel.: +49/921/883 0
E-Mail: robot.marketing.de@staubli.com
Internet: www.staubli.com

Ansprechpartner

Sonja Koban
+49/921/883 3212
Manager of Marketing and Division Business-Marcom



Firmenprofil

Stäubli Robotics ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Industrieautomation, das für die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit seiner Technologie sowie seines Service und Supports bekannt ist.

Als Gesamtlösungsanbieter für digital vernetzte Produktions- und Logistikkonzepte bietet Stäubli ein breites Spektrum an Vier- und Sechsachsrobotern, Spezialroboter für sensible Einsatzbereiche, autonome mobile Roboter, Automated Guided Vehicels sowie Cobots für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Gemeinsam mit unseren Kunden realisieren wir Industrie 4.0-konforme Linien, die ein Höchstmaß an Produktionssicherheit, Flexibilität und Prozesszuverlässigkeit bieten. Stäubli Robotics verfügt über jahrzehntelanges Know-how, um die Anforderungen einer smarten Pharmaproduktion bereits heute in die Tat umsetzen zu können.

Leistungsspektrum:

Labor und AnalytikLaboreinrichtung und -technik
-Roboter
ProduktionsumgebungMaschinenkomponenten / Zubehör
-Roboter

Kontaktanfrage

Download Bereich

Videos

Beiträge des Unternehmens Stäubli Tec-Systems GmbH Robotics

Dr. Hans-Jürgen Bässler

Robotics in a sterile Pharma Isolator

Prozesstechnik

The sterile discharge of bulk material into a compounding vessel is a frequent task in the pharmaceutical industry. In this case study the sterile powder comes in 10 L aluminum cans. The powder is classified as Operators Exposure Band (OEB) 3, that means an Occupational Exposure Limit (OEL) of 10–100 μg/m3 in the air is acceptable [1].As a connecting device for the sterile transfer itself one can use either a ...

erschienen in TechnoPharm 3/2021

Dr. Hans-Jürgen Bässler

Robots in Aseptic Isolators for Pharmaceutical Applications

Maschinen- und Anlagenbau

In the world of pharmaceuticals, there is a vital role for robots to play in the complicated processes of research and development, production, and packaging. Robots can be used in many applications in the sterile production of drugs from basic production steps to sterile filling and closing operations in the fill-finish suite. Robots are always applicable when production takes place in unfavourable working conditions like absence of oxygen or ...

erschienen in TechnoPharm 5/2020

Abbildung 1:Die Anlage umfasst 6 Roboter vom Typ Stäubli Fast Picker TP80 (Quelle aller Abbildungen: Emkon).

Roboterlösung für Sachet-Verpackungen

Spektrum

Mit der Roboterlösung Emkon Flexpick SP zeigt Emkon Systemtechnik Projektmanagement aus Kirchlinteln in Niedersachsen ein hochflexibles und modulares System zum Verpacken von Sachets. 6 Roboter vom Typ Stäubli Fast Picker TP80 (Abb. 1, www.staubli.com) und komplexe Line Tracking Technologien ermöglichen die nötige Geschwindigkeit und Flexibilität für die 5 verschiedenen Formate, die auf der Anlage gefahren werden. Die komplette Anlage ist ...

erschienen in TechnoPharm 4/2019

Abbildung 1: Hightech auf kleinstem Raum: Das Infusionsmischsystem RIVA (Quelle aller Abbildungen: Stäubli).

Wie ARxIUM die Anforderungen der Zukunft erfüllt

Spektrum

Die aseptische Herstellung von Arzneimitteln wie z. B. Infusionslösungen zählt zu den anspruchsvollen Tätigkeiten in der Rezeptur. Neben den pharmazeutischen Rahmenbedingungen für die Produktion muss bei der Automatisierung deshalb der Fokus auf der technischen Umsetzung liegen. Das international agierende Unternehmen ARxIUM bietet Kliniken und Apotheken weltweit eine Automatisierungslösung, die das Abfüllen und Mischen von Infusionen ...

erschienen in TechnoPharm 3/2019

Abbildung 1: Je 2 Stäubli-Sechsachs-Roboter übernehmen das Vereinzeln der leeren und das Gruppieren der gefüllten Glasbehälter – mit einer Taktrate von 600 Einheiten pro min. (Quelle aller Abbildungen: Ciseo).

Präzises Handling bei kurzen Taktraten

Spektrum

Die belgische Ciseo S.A. hat eine vollautomatisierte Anlage für das Handling von Spritzen projektiert. Genau genommen handelt es sich um 2 Anlagen: Eine vereinzelt 600 Spritzen pro min. und führt sie der Prüfstation zu, die andere gruppiert die geprüften Spritzen mit hoher Präzision in 100er- oder 160er-Trays. Reinraumgerechte Stäubli-Sechsachs-Roboter leisten dabei die Hauptarbeit.Inspektion von Injektionsfläschchen (Vials), ...

erschienen in TechnoPharm 4/2018

Die neue SCARA-Baureihe TS2 ist modular aufgebaut und verfügt erstmals über die Stäubli-eigene JCS-Antriebstechnik (Quelle: Stäubli).

Stäubli Robotics

Sonderteil ACHEMA 2018

Stäubli Robotics*) feierte auf der Achema die Premiere der neuen TS2-SCARA-Generation. Die von Grund auf neu konstruierten SCARA-Roboterarme sind jetzt modular aufgebaut und verfügen erstmals über eigenentwickelte Hohlwellenantriebe. Diese patentierte JCS-Antriebstechnik ist der Schlüssel sowohl für den enormen Performancezugewinn der TS2-Vierachser als auch für ein einzigartiges Reinraumdesign, bei dem außenliegende Leitungen endgültig der ...

erschienen in TechnoPharm 4/2018

Ein deckenmontierter TX40 cr übernimmt das Abfüllen von Spritzen mit toxischen Präparaten für Chemotherapien (Quelle: Stäubli).

125 Jahre Stäubli

Spektrum

Unter dem Motto „125 Jahre Leidenschaft für Innovation“ feiert die Stäubli Gruppe im Jahr 2017 in 29 Ländern ihr Jubiläum.Im Jahre 1892 bewiesen Rudolph Schelling und Hermann Stäubli kaufmännischen Instinkt und technisches Geschick, als sie im schweizerischen Horgen bei Zürich die Firma Schelling & Stäubli gründeten. Die Firma wurde wichtiger Lieferant im Webereigewerbe mit dem Fokus auf Schaftmaschinen. Hermann Stäubli ...

erschienen in TechnoPharm 4/2017

Hans-Hermann Letzner

Rückblick auf die interpack 2017

Messe

Auf der größten Fachmesse für die Verpackungsindustrie präsentierten sich vom 4.–10. Mai 2 865 Aussteller in Düsseldorf. Die 170 500 Besucher kamen aus 168 Ländern. Die letzte interpack fand 2014 statt und zog 175 000 Besucher und 2 700 Aussteller an. Die diesjährige Messe verzeichnete die höchste Austellernachfrage in ihrer 55-jährigen Geschichte. So buchten die Unternehmen etwa 20  % mehr Fläche als ...

erschienen in TechnoPharm 3/2017

In der HE-Ausführung erfüllt der FAST picker auch die Anforderungen der Pharmaproduktion.

Verpackungsroboter

Produkte

Der FAST picker TP80 von Stäubli*) ist für ultraschnelle Verpackungsapplikationen mit seiner Performance von über 200 Picks pro Minute erste Wahl. Nun präsentiert Stäubli die jüngsten Varianten dieser Maschine.Wählt man aus der langen Optionsliste die Features HE und H1, ergibt sich daraus der perfekte Highspeed-Roboter für anspruchsvolle Einsätze in der Pharmaindustrie. HE steht dabei für Humid Environment und kennzeichnet die Modelle, die für ...

erschienen in TechnoPharm 2/2017

Hans-Hermann Letzner

Rückblick auf die POWTECH 2016

Messe

Die POWTECH in Nürnberg ist die Weltleitmesse für die mechanische Verfahrenstechnik. Es geht um Pulver- und Schüttguttechnologien, vom Sieben über das Trocknen bis zum Transport von Kleinstmaterialien und dem Explosionsschutz. Die POWTECH hatte dieses Jahr vom 19. bis zum 21. April etwa 16 200 Besucher, nach rund 15 200 in 2014. Es präsentierten sich dieses Jahr 891 Aussteller. Für 2014 wurden für die ehemals parallel veranstalten ...

erschienen in TechnoPharm 3/2016

Rückblick auf die ACHEMA 2015

Messeberichte

„Die diesjährige ACHEMA hat unsere Erwartungen übertroffen. Die Besucherquantität an unserem Stand war sehr erfreulich und wir konnten zahlreiche neue Kontakte generieren und bestehende intensivieren. Dies spiegelt deutlich unsere Positionierung im Markt wider und verdeutlicht das große Interesse an unseren Produkten und Innovationen. Mit seinen knapp 4 000 nationalen und internationalen Ausstellern setzte die ACHEMA wieder einmal ...

erschienen in pharmind 7/2015

Rückblick auf die Interpack 2014

Messeberichte

Vom 8. bis 14. Mai 2014 präsentierten sich in Düsseldorf 2 700 Aussteller auf der weltweit größten Fachmesse für die Verpackungsindustrie. 175 000 Besucher aus 120 Nationen sollen dieses Jahr mit noch größerem Interesse, fachlicher Kompetenz und Investitionsbereitschaft die Messe besucht haben. 2011 waren es 2 703 Aussteller und 166 000 Besucher. Mit einem Anteil von 66 % ausländischer Besucher wurde ein ...

erschienen in pharmind 6/2014

Abbildung 1: Der Ultraleichtbauroboter BioRob-X4-Roboterarm bei einer einfachen Handhabungsaufgabe (Quelle alle: BioRob GmbH).

Der Ultraleichtbauarm BioRob als flexible und sichere Automatisierungslösung

Automation

Bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) besteht ein hoher Bedarf zur Verbesserung der Wettbewerbssituation durch Erhöhung der Produktions- und Kosteneffizienz mit Hilfe von Automatisierungslösungen mit Robotern als Handhabungsautomaten.Viele produktive und logistische Abläufe in mittelständigen Unternehmen sind bisher wenig bis gar nicht automatisiert. Oft werden monotone Aufgaben wie einfaches Einsortieren noch von Menschen ...

erschienen in TechnoPharm 1/2014

Bernd Kuhlenkötter

Roboter in der Pharmaindustrie

Automation

Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts war die Erwartungshaltung in der Pharmaindustrie an die Entwicklung neuer Medikamente sehr groß. Eine Revolution in der Arzneimittelherstellung wurde vorhergesagt. Die Zeiten, in denen Medikamente durch Zufall oder durch die Intuition der Forscher gefunden wurden, sollten vorbei sein. Die Lösung hieß „kombinatorische Chemie“.Mithilfe des Robotereinsatzes in pharmakologischen Bereichen ...

erschienen in TechnoPharm 4/2013

Der Roboter TX60 arbeitet schnell und flexibel und kann verschiedene Verschlusssysteme verarbeiten.

Infusionsbeutel

Produkte

Das neue System von Infusionsbeuteln mit integrierter Befüllung von Kiefel*) mit der Bezeichnung IV-Express vereint höchste Qualitäts- und Hygienestandards, konsequente Reinraumreinigung bei uneingeschränkter Flexibilität und maximaler Ausbringleistung je nach Konfiguration von bis zu 7200 Einheiten pro Stunde. Die Anlage kann dabei extrem flexibel eingesetzt werden und Beutel in verschiedener Größe in 2-, 4- und 6-fach Nutzen fertigen. Dabei ...

erschienen in TechnoPharm 2/2013

Hochgeschwindigkeitsroboter TP80 fast Picker.

Hochgeschwindigkeitsroboter

Produkte

Mit weit über 200 Picks/min bei Traglasten von maximal 1 kg ist der neue „TP80 fast Picker“ von Stäubli*) für ultraschnelle Handlingsaufgaben bestens geeignet. Die neuartige Vierachs-Kinematik für Pick & Place-Applikationen aller Art punktet auch im Dauereinsatz, selbst bei Handhabungsgewichten von 0,1 bis 1 kg. Das Gerät eignet sich für Einsätze u. a. in der Pharmaindustrie und soll nach Unternehmensangaben auch die ...

erschienen in TechnoPharm 3/2012

Fig. 1: Aseptic isolator with a Staubli Stericlean, a six-axis robot arm that is compatible with vapor phase hydrogen peroxide sterilization. (Courtesy of Staubli Robotics).

Robot System Safety in Aseptic Drug Manufacturing

Automation

Industrial manufacturing of injectable drug products presents distinct challenges centering on minimizing contamination, thus to ensure patient and personnel safety as well as product quality. In order to meet these challenges, pharmaceutical companies are increasingly implementing Advanced Aseptic Processing (AAP) systems. These utilize advanced automation, Restricted Access Barrier Systems (RABS), isolator-barrier systems and robotics, with ...

erschienen in TechnoPharm 2/2012