Header
 
  1. Prozessentwicklung für Gentherapie-Produkte / Optimierung der Klärungsfiltration von Zellkulturen mit viralen Vektoren / Beitrag aus TechnoPharm 9, Nr. 5, 262-269 (2019)

    Prozessentwicklung für Gentherapie-Produkte / Optimierung der Klärungsfiltration von Zellkulturen mit viralen Vektoren / Beitrag aus TechnoPharm 9, Nr. 5, 262-269 (2019)

    04.12.2019
    In der Entwicklung von Gentherapie-Prozessen steht eine hohe Ausbeute an aktiven viralen Vektoren im Vordergrund. Jeder Prozessschritt zur Aufreinigung kann die aktive Menge viraler Vektoren stark reduzieren. In der vorliegenden Studie wurde untersucht, wie verschiedene Filtermaterialien für die Klärung von Zellkulturen die Ausbeute beeinflussen, und die optimale Strategie entwickelt, um einen effizienten und skalierbaren Filtrationsschritt zu definieren. (...)
  2. Faller Packaging übernimmt ungarische Pharma Print
    (V.l.n.r.): Dr. Michael Faller (Faller Packaging), Dr. János Karancsi, Dr. Lila Karancsi, Dr. Erika Karancsi (Pharma Print), Dr. Marcus Szukalski (Faller Packaging), Tilmann Wild (Faller Packaging)

    Faller Packaging übernimmt ungarische Pharma Print

    05.12.2019
    Der Spezialist für pharmazeutische Verpackungen Faller Packaging hat zum 28. November 2019 die ungarische Pharma Print Kft. übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Debrecen produziert seit vielen Jahren Packungsbeilagen für den Pharma- und Healthcare-Markt. Damit baut Faller Packaging sein leistungsfähiges Netzwerk an europäischen Produktionsstandorten weiter aus. Mit 70 Mitarbeitern versorgt Pharma Print erfolgreich den osteuropäischen und internationalen Markt mit Packungsbeilagen für pharmazeutische Produkte. (...)
  3. EIT scales-up support for innovators across Europe in 2020

    EIT scales-up support for innovators across Europe in 2020

    05.12.2019
    In 2020, the European Institute of Innovation & Technology (EIT) will invest EUR 500 million in its Knowledge and Innovation Communities across Europe – the EIT Governing Board decided. This investment will drive European innovation in the areas of climate (EIT Climate-KIC), digitisation (EIT Digital), food (EIT Food), health (EIT Health), sustainable energy (EIT InnoEnergy), advanced and sustainable materials (EIT RawMaterials), manufacturing (EIT Manufacturing) and urban mobility (EIT Urban Mobility). EIT Health: EUR 85.1 million (...)
  4. Wechsel in der Geschäftsführung der Roche Diagnostics GmbH
    Claus Haberda ,wneuer Geschäftsführer der Roche Diagnostics GmbH

    Wechsel in der Geschäftsführung der Roche Diagnostics GmbH

    05.12.2019
    Die Roche Diagnostics GmbH (RDG) gibt heute einen Wechsel in der Geschäftsführung zum 1. Januar 2020 bekannt. Nach sechs Jahren legt Dr. Ursula Redeker ihre Funktion als Sprecherin der Geschäftsführung der Roche Diagnostics GmbH ab. Claus Haberda wird neuer Geschäftsführer der RDG und damit auch Mitglied der Geschäftsführung der Roche Deutschland Holding GmbH. Zuletzt war Claus Haberda bei Roche als Leiter Finanzen und Controlling in Penzberg und Mannheim tätig. (...)

Branchenpartner

  • PSE - Pharma Solutions Europe
  • PTS Training Service
  • HHAC Labor Dr. Heusler GmbH
  • Arvato
  • Fette
  • Letzner

Top Downloads

  1. Beitrag aus der Ausgabe 6/2015 der Zeitschrift TechnoPharm

    Produkte

    Der neue Tintenstrahldrucker Linx 8900 von Bluhm Systeme*) druckt bis zu 3 Zeilen auf Produkte und Verpackungen, weshalb er insbesondere für die Chargen- und MHD-Kennzeichnung geeignet ist. Er ist leicht bedienbar, äußerst robust und arbeitet wirtschaftlich. Mit vielen praktischen Funktionen und Eigenschaften wie langen Druckkopfreinigungs- und Wartungsintervallen, Touchscreen und Produktionsdurchsatzanzeige erhöht er die Produktivzeit und (...)

  2. Beitrag aus der Ausgabe 5/2019 der Zeitschrift TechnoPharm

    Wickert und Büßing • Etablierung eines GMP-Monitoringkonzeptes

    Miriam Wickert · Testo Industrial Services GmbH, Kirchzarten und Winfried Büßing · Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Ingelheim

    Die Zentralisierung der Prozessentwicklung der Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH (BIV), welche zuvor auf 4 Gebäude verteilt war, stellte die Grundlage des Neubauprojektes „Laborgebäude mit Herstellbereich“ zur Etablierung eines GMP-Monitoringkonzeptes für die Betriebsphase dar. Durch die Erweiterung des „Laborgebäudes Chemie“ am Standort Ingelheim konnte zudem ein Insourcing der Produktion im (...)

  3. Beitrag aus der Ausgabe 5/2019 der Zeitschrift TechnoPharm

    Panorama

    Dr. Heike Streu von Mundipharma und Marianne Boskamp von G. Pohl-Boskamp sind neue Vorstandsmitglieder beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH). Das hat die 65. Mitgliederversammlung des BAH heute beschlossen. Für den Vorstand wiedergewählt haben die Mitglieder Jan Kuskowski (Queisser Pharma), Dr. Ralf Mayr-Stein (Mylan Germany), Henriette Starke (APOGEPHA), Dr. Traugott Ullrich (Dr. Willmar (...)

Top Themen

  1. Beitrag aus der Ausgabe 5/2019 der Zeitschrift TechnoPharm

    GMP-konforme Selbstkalibrierung von Temperaturmessstellen

    Eine Bestandsaufnahme

    Philipp Garbers · Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co.KG, Weil am Rhein

    Die operative Kalibrierung und langfristige Kalibrierplanung in den mitteleuropäischen pharmazeutischen Unternehmen befinden sich seit einigen Jahren im Wandel. Dies hat seinen Ursprung im Spannungsfeld zwischen Compliance, Innovation und Kostendruck. Im internationalen Wettbewerb wird die maximale Anlagenauslastung bzw. Anlagenverfügbarkeit zunehmend zum Hauptziel der produzierenden Unternehmen.Für das Wartungs- und Kalibrierpersonal ergeben (...)

Vorschau (Änderungen vorbehalten)

  1. Quality by Design für Kapselfüllprozesse mittels innovativer pharmazeutischer Prozessvalidierung / Teil 2
    Beitrag aus der nächsten Ausgabe 1/2020 der Zeitschrift TechnoPharm
    (erscheint am 20. Febr. 2020)

    Quality by Design für Kapselfüllprozesse mittels innovativer pharmazeutischer Prozessvalidierung / Teil 2

    Eine erfolgreiche Prozessvalidierung ist ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung eines neuen pharmazeutischen Produkts. Der Anspruch heutzutage lautet: Quality by Design (QbD). QbD erfordert ein umfassendes Prozessverständnis: Zum einen ist zu verstehen, welchen Einfluss die Prozessparameter und Materialeigenschaften auf das finale Produkt haben. Zum anderen sind Wechselwirkungen zwischen beiden Elementen zu untersuchen, um den Prozess vollständig zu analysieren. 3 Beispiele zeigen, wie heutzutage Produktionsprozesse von Anlagen entwickelt werden können, die Hart-Gelatine-Kapseln füllen. Kritische Materialattribute (Critical Material Attributes) und kritische Prozessparamater (Critical Process Parameters) werden automatisch variiert und die Auswirkungen auf die Kapselfüllung werden untersucht. Ein statistisches Modell erlaubt es, die Prozesse auf der Maschine schneller und besser zu verstehen und zu optimieren. Dadurch wird der Forderung der U.S. Food and Drug Administration (FDA) und der europäischen Zulassungsbehörden nachgekommen, QbD in der Prozessvalidierung einzusetzen.

  1. 5
    5
  2. 6
  3. 7
  4. 8
  5. 9
  6. 10
  7. 11
  8. 12
  9. 13
  10. 14
  11. 15
  12. 16
  13. 17
  14. 18
  15. 19
  16. 20
  17. 21
  18. 22
  19. 23
  20. 24
Schließen
Heute nicht mehr anzeigen
Nie mehr anzeigen