Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Good Engineering Practice und Containment-Systeme

Good Engineering Practice und Containment-Systeme

zzgl. Steuern: 69,30 € inkl. Steuern: 72,76 €
Planung und Betrieb von Pharmaproduktionsstätten

Was haben GMP und GEP gemeinsam? In der Pharmaindustrie ist die Good Manufacturing Practice (GMP) jedem ein Begriff. Weniger bekannt ist die Good Engineering Practice (GEP), die sogenannte Gute Ingenieurs-Praxis. Sie umfasst u.a. das Construction Management. GEP und GMP sind eng miteinander verknüpft: denn Planung und Anlage- oder Betriebsgebäudebau gemäß GEP sorgen dafür, dass GMP-Anforderungen später überhaupt erst eingehalten werden können. Dabei deckt die GEP den Lebenszyklus einer Produktionsstätte von der Planung bis zu einer Stilllegung ab. GEP ist somit der Grundstein für die GMP-Compliance in der Technik.

Aus dem Inhalt: Anlagenplanung · Instandhaltungsstrategien und Wartung · Produktionsanforderungen · Rolle der Digitalisierung und Industrie 4.0 auf die Produktion · NOA-Modell und GAMP® 5-Leitfaden als Grundlage für Automatisierung und Engineering · Containment-Konzepte.

Das pharma technologie Journal ist zugleich Praxisbericht und Nachschlagewerk, es ermöglicht so eine effiziente Umsetzung von GMP-Anforderungen im betrieblichen Alltag. Die wissenschaftliche Schriftenreihe behandelt in Form von Einzelbänden jeweils spezielle Themen aus der pharmazeutischen Technologie. Die Ausgaben werden von einem wissenschaftlichen Beirat ausgewählt und von Concept Heidelberg herausgegeben.

Lieferbar ab: sofort
Artikel-Nr: 001109
Reihe: pharma technologie journal
Herausgeber: Concept Heidelberg
Autor: Belger T, Bendlin H, Bohn C, Dellenbach A, Gail L, Glosse C, Gottlieb O, Hensel H, Koch M, Körblein G, Krämer J, Nicolai R, Rauschnabel J, Untch G
Sprache: Deutsch
Auflage / Erscheinungsjahr: 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2019
Umfang: 176 Seiten
Format, Einband: 17 x 24 cm, Softcover
ISBN: 978-3-87193-471-1

Zielgruppen

  • Pharmazeutische Industrie
  • Chemische Industrie
  • Zulieferindustrie
  • Lohnhersteller
  • Behörden / Überwachungsämter
  • Hochschulen / Universitäten
  • Aus- und Fortbildungseinrichtungen
  • Planungs- und Beratungsunternehmen