Header
 
    Abbildung 1:
    Hallenübersicht zur POWTECH 2016 (Quelle alle Abbildungen: NürnbergMesse GmbH).

    Im Messezentrum Nürnberg wird vom 19. bis 21. 04.2016 die Messe POWTECH 2016 ausgerichtet. Diese Leitmesse für mechanische Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut bedient eine große Bandbreite von Wirtschaftssektoren: von der Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelbranche bis zur Glas-, Baustoff- und Papierindustrie. Die rund 900 Aussteller fokussieren sich vor allem auf den Umgang mit Stoffen: Analysieren, Zerkleinern, Sieben, Mischen, Fördern, Lagern, Dosieren und Kompaktieren.

    Produkte und Dienstleistungen für alle Aspekte der Pharmaproduktion werden über 375 Aussteller den Besuchern präsentieren. Nach der Integration der ehemals parallel stattfindenden Messe TechnoPharm in die POWTECH werden sich diese über alle 6 Messehallen verteilen (s. Abb.  1).

    Breites Angebotsspektrum

    Besucher der POWTECH 2016 dürfen sich auf neuste Produktinnovationen und Dienstleistungen aus wichtigen Industriebranchen freuen:

    • Grundverfahren für Pulver und Schüttgüter

    • Apparatebau- und Verfahrenskomponenten

    • Verpacken und Abfüllen

    • Messen, Regeln, Automatisieren

    • Nanopartikeltechnologie

    • Sicherheits- und Umwelttechnik

    • Grundverfahren in der Pharmaproduktion

    • Qualitätskontrolle, -sicherung und -management (QC, QA und QM)

    • Dienstleistungen

    Forum Pharma.Manufacturing.Excellence.

    Die Arbeitsgemeinschaft für pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV) wird in Halle 3A das Expertenforum Pharma.Manufacturing.Excellence. veranstalten. Dort werden sich Innovationen in Produktion und Forschung für feste, halbfeste und flüssige Formen konzentrieren.

    Die Hauptthemen des Forums werden Steriltechnik, Analytik, Validierung und GMP in Theorie und Praxis sein. Vorträge und Events wird es zu folgenden Schwerpunkten geben:

    • Continuous Productions

    • Tabletting and Tablett-Testing

    • Steuerungstechnik

    • Dosage Form Development and 3D Printing

    • Risikomanagement

    • Serialisierung

    Besondere Aufmerksamkeit wird der Produktion unter höchsten hygienischen Anforderungen gelten. Denn die Herstellung aller Medikamente muss während des gesamten Produktionsprozesses – von der Anlieferung der Basisstoffe bis zur Lagerung vor dem Abtransport – strengen Hygienevorschriften gerecht werden. Besonders innovative Neuentwicklungen stellen die Produzenten vor große Herausforderungen in puncto Containment, da sie oft hochaktive Wirkstoffe beinhalten. Doch nicht nur das Produkt muss vor Verunreinigung geschützt werden: Auch die Mitarbeiter dürfen mit diesen Wirkstoffen nicht in Kontakt kommen. Deshalb gilt es den Produktionsprozess vollkommen abzuschirmen und zu isolieren.

    Mess- und Analysetechnik

    Etwa in Druck-, Temperatur- oder Feuchtemesstechnik findet der Messebesucher eine große Palette von Analyseverfahren für unterschiedlichste Schüttgüter. Das Analysieren und Messen von Pulvern, Granulaten, Schüttgütern und Flüssigkeiten dient nicht nur zur Qualitätssicherung und Optimierung des Endprodukts. Belastbare Echtzeit-Messergebnisse dank innovativer Feldgeräte ermöglichen es Pharmaproduzenten auch, ihre Herstellungsprozesse über die gesamte Produktionskette hinweg zu optimieren und Kosten zu senken.

    Form, Größe oder Oberflächenspannung jedes einzelnen Partikels wirken sich auf das Endprodukt aus – ob auf die Konsistenz von Salben, auf die gewünschte Wirkstoffverteilung in Tabletten oder auf das Fließverhalten von Pulvern. Die Bandbreite der auf der POWTECH vorgestellten Lösungen zur Partikelanalytik reicht von eher groben Messergebnissen bei gewöhnlichen Labor-Siebgeräten über Laserbeugungssysteme bis hin zu auf der dynamischen Lichtstreuung basierenden Sensoren, die Partikelgrößen im Mikro- und Nanometerbereich bestimmen können. Diesem Thema widmen sich über 250 der rund 900 Aussteller.

    Verfahrenstechnik 4.0

    Durch innovative Mess- und Analysetechnik generierte Informationen bilden die Basis für die seit einiger Zeit in aller Munde geführte Industrie 4.0. Denn meist in Echtzeit verfügbare Daten und Auswertungen erlauben durch Maschine-Maschine-Kommunikation Fortschritte in der Automatisierung und in der Etablierung von Big Data. Pharmaproduzenten können so weitere Potenziale in Produktoptimierung und Prozesseffizienz heben.

    Wie lassen sich Partikelanalytik und Prozessüberwachung zu einer fortschrittlichen Produktion im Sinne von Verfahrenstechnik 4.0 kombinieren? Hierzu können sich Hersteller auf der POWTECH Lösungen, Konzepte und Neuheiten präsentieren lassen.

    Weitere Veranstaltungen

    Das POWTECH Technologieforum wird verschiedene Vortragsreihen zu den Themen Klassiertechnologien und Schüttguthandling veranstalten. Hinzu wird das POWTECH Expertenforum Innovationen in Prozessautomation, Partikelanalyse und -messtechnik sowie Explosionsschutz vorstellen. Live-Explosionen an echten Maschinen und passende Vorträge wird der zum 4. Mal parallel zur POWTECH stattfindende INDEX Safety Congress Explosionsschutz bieten. Außerdem wird sich die Sonderschau „Blue Competence – die Nachhaltigkeitskampagne des VDMA“ praktischen Lösungen im Maschinen- und Anlagenbau widmen. Im Sonderbereich „Generation Zukunft“ werden schließlich Universitäten und Hochschulen aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren. Weitere Informationen, themenspezifische Übersichtsseiten und Services finden Sie unter www.powtech.de.

    PARTEC 2016

    Parallel zur POWTECH wird im Messezentrum Nürnberg auch die PARTEC 2016 stattfinden. Dieser internationale Kongress für Partikeltechnologie widmet sich Themen wie Partikelbildung, Partikelcharakterisierung, Messmethoden und -geräte, Verfahren und Anwendungen von Partikeln jeder Art oder Größe. Auch Anwendungen in Aerosol- und Nanotechnologien werden die Forscher aus Universitäten, Industrieunternehmen und anderen Partikelforschungszentren erörtern. Weitere Informationen, themenspezifische Übersichtsseiten und Services finden Sie unter www.partec.info.

    POWTECH 2016.

    Termin

    19. bis 21.04.2016

    Veranstaltungsort

    Messezentrum Nürnberg

    Öffnungszeiten

    9:00 bis 18:00 Uhr

    Eintrittspreise

    Tageskarte: EUR  30 /

    Dauerkarte: EUR  40

    Online-Übersicht zu Ausstellern und Produkten

    www.powtech.de/de/ausstellerprodukte

    Weitere Informationen

    www.powtech.de