Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Abbildung 1
    Handverpackte Qualität: Die Konfektionierung von Human- und Veterinärarzneimitteln ist ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens (Quelle aller Abbildungen: Dreluso Pharmazeutika).

    Dreluso Pharmazeutika – Lohnherstellung

    Unternehmensprofile

    Das Unternehmen Dreluso Pharmazeutika GmbH ist seit über 80 Jahren eine verlässliche Größe in der Produktion und dem Vertrieb von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Kosmetika und Medizinprodukten. Dreluso ist ein Akronym von Dr. Elten & Sohn und der vollständige Name erzählt auch schon die Entstehungsgeschichte: Der Apotheker Dr. Paul Elten hat 1938 gemeinsam mit seinem Sohn aus einer Stadt-Apotheke heraus einen Herstellungsbetrieb gegründet. Was man heute als Start-up bezeichnen würde, hieß damals etwas sperrig „Laboratorium pharmazeutischer Erzeugnisse“. Hergestellt wurden überwiegend Rezepturen der ortsansässigen Ärzteschaft.

    Das kleine Laboratorium entwickelte sich neben der Apotheke zügig zu einem ernstzunehmenden Geschäftszweig. Mitte der 1940er-Jahre wurde eine erste Fabrikationsstätte mit Labor angebaut. Bereits 2 Jahre später wurde die Fabrikationsstätte als selbstständiges Unternehmen eingetragen. Es wurde stetig weiter ausgebaut, bezog wiederum neue Räume und wurde später in eine GmbH umgewandelt. Mit einem Umsatz von knapp 3 Mio. Euro meistert das inhabergeführte Unternehmen heute weiterhin den Spagat zwischen Tradition und Moderne und kann sich dank ständiger Innovationen stabil am Markt behaupten. Neben der Produktion und Vermarktung von 30 eigenen Produkten hat sich das GMP-zertifizierte Unternehmen mit der Lohnherstellung ein zweites Standbein aufgebaut. Je nach Kundenwunsch übernimmt Dreluso Pharmazeutika die komplette Range an Arbeitsschritten bei der Produktion von Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln oder bietet einzelne Teilschritte wie z. B. die Verpackung von Bulkware in Sekundärverpackungen an.

    Das Portfolio reicht von der vollumfänglichen Fertigung nichtsteriler Liquida bis hin zur Konfektionierung und der dazu gehörenden Logistik. Die Analytik wird bei Bedarf ebenso abgedeckt wie der Einkauf von Wirk- und Hilfsstoffen sowie der benötigten Packmaterialien. Eine lückenlose Dokumentation sowie eine laufende Qualitätskontrolle gehören für den Arzneimittelhersteller mit Sitz in Hessisch Oldendorf/Niedersachsen zum Alltag. Bei Bedarf kann auch die Product-Quality-Review(PQR)-Erstellung und die Marktfreigabe durch eine der 2 Sachkundigen Personen der Firma Dreluso Pharmazeutika erfolgen.

    In kaum einer anderen Branche spielt der Sicherheitsfaktor eine so entscheidende Rolle wie in der Pharmabranche. Selbst minimale Fehler im Produktionsablauf können fatale Folgen nach sich ziehen. Dank jahrzehntelangen Erfahrungen im Arzneimittelsektor mit den eigenen Produkten gehört die Qualitätssicherung und Hygiene quasi zur DNA des Unternehmens.

    In den letzten 15 Jahren hat sich im Bereich der Lohnherstellung insbesondere die Konfektionierung von Human- und Veterinärarzneimitteln als Schwerpunkt herauskristallisiert (Abb. 1). Verpackt wird entweder maschinell oder in Handarbeit, sodass auch Kleinchargen flexibel abgewickelt werden können. Unabhängig von der Chargengröße wird das komplette Spektrum der Konfektionierung angeboten: Faltschachtelbestückung mit oder ohne Beipack, Hinzufügen von Messlöffeln o. ä., Austausch von Beipackzetteln oder die Änderung der Packungsgrößen seien hier exemplarisch genannt. Zudem können mehrere Verpackungseinheiten cellophaniert, geschrumpft oder gebündelt werden.

    Handverpackte Qualität: Die Konfektionierung von Human- und Veterinärarzneimitteln ist ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens (Quelle aller Abbildungen: Dreluso Pharmazeutika).

    Seit 2018 bietet das Unternehmen auch die für verschreibungspflichtige Arzneimittel gesetzlich vorgeschriebene Serialisierung konform der Richtlinie 2011/62/EU und der dazugehörigen Verordnungen an. Die Serialisierungsmodule arbeiten mit vorkonfigurierten sFTP-Schnittstellen zu allen gängigen Providern. Das System berücksichtigt die verschiedenen Zielmärkte der Arzneimittel, auch Sonderzeichen und unterschiedliche Schrifttypen können abgedeckt werden. Ein vollständiger Track-&-Trace-Prozess mithilfe der Serialisierung stellt die bestmögliche Kontrolle dar. Für einen gesetzeskonformen Manipulationsschutz appliziert der Tamper-Evident-Etikettierer (Abb. 2) runde oder rechteckige Sicherheitssiegel über die Seitenlaschen der Faltschachteln. Der dabei eingesetzte Haftkleber ist hochbeständig gegen Hitze, Feuchtigkeit und verschiedene Lösungsmittel und lässt sich damit selbst von stark lackierten Faltschachteln nicht rückstandslos entfernen.

    Modul für In-Line- oder Off-Line-Bedruckung und Verifikation auf bis zu 3 Seiten, Top- und Tamper-Evident-Etikettierung.

    Das Geschäftsfeld der Lohnherstellung möchte Dreluso Pharmazeutika in den nächsten Jahren noch weiter ausbauen. Die Nachfrage aus Deutschland, aber auch aus anderen europäischen Ländern ist aus nachvollziehbaren Gründen gestiegen: Durch das Outsourcing bestimmter Prozesse werden Ressourcen im eigenen Unternehmen frei und die Kunden können sich mehr auf ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren. Zudem werden Auftragsspitzen kostengünstig und flexibel abgefedert. Meist bleibt es dabei nicht bei nur einem Auftrag: Die oft langjährigen Kunden aus unterschiedlichen Bereichen der pharmazeutischen Industrie schätzen die zuverlässige und termingerechte Abwicklung der Kundenaufträge. Bei Arzneimitteln muss es oft schnell gehen, weiß Dreluso Pharmazeutika aus eigener Erfahrung und legt großen Wert auf zügige Verarbeitung und umfassende Kommunikation.

    Konsequenterweise hat Dreluso Pharmazeutika daher nicht nur in die Serialisierung investiert, sondern auch die Fertigungs- und Laborkapazitäten sukzessive angepasst. Die Kapazitäten werden nun vor allem im Bereich der Konfektionierung noch einmal stark erweitert. Im Sommer dieses Jahres wurde mit dem Bau einer weiteren Halle begonnen, die gemäß der Planung bereits im Winter 2020 eingeweiht wird (Abb. 3). Dreluso Pharmazeutika verfügt dann über zusätzliche 750 m2 Fläche für die Konfektionierung und temperaturkontrollierte Lagerung von Halbfertig- und Fertigwaren. Bei der Planung hat der lokale Hallenbauer energetische Gesichtspunkte berücksichtigt. Die Gestaltung der notwendigen Retentionsfläche für Oberflächenwasser als naturnahe Fläche bietet Insekten, Vögeln und anderen Kleintieren mitten im Gewerbegebiet neue Lebensräume. Dreluso Pharmazeutika bringt Nachhaltigkeit und wirtschaftliches Handeln in Einklang. Davon zeugen auch die Bienenstöcke inmitten einer Blumenwiese hinter dem Verwaltungsgebäude.

    Hier wird im Winter 2020 eine neue Halle eingeweiht.

    Die Investition am Stammsitz sieht Dreluso Pharmazeutika auch als klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland. Internationale Lieferketten sind in einer globalisierten Welt zum Standard geworden und bieten zahlreiche Vorteile. In Krisenzeiten wird die Belastbarkeit dieser Lieferketten jedoch auf die Probe gestellt. Schon vor dem politischen Bestreben, wieder mehr pharmazeutische Industrie in Deutschland oder zumindest in Europa anzusiedeln, hat Dreluso Pharmazeutika hier einen Beitrag geleistet.

    Ohnehin spielt ein faires Miteinander in der Unternehmensphilosophie eine entscheidende Rolle. Als in der Region verwurzeltes Unternehmen ist sich Dreluso Pharmazeutika auch seiner sozialen Verantwortung bewusst. Als im Frühjahr während der Covid-19-Pandemie das Desinfektionsmittel knapp wurde, stellte das Unternehmen kurzerhand die Produktion um und produzierte ebenfalls Händedesinfektionsmittel nach der WHO-Rezeptur. Die Kanister wurden zum Selbstkostenpreis an die lokale Wirtschaft und Einrichtungen der Gesundheitsversorgung abgegeben. Für die Geschäftsinhaber eine Selbstverständlichkeit, in einem guten Netzwerk hält man zueinander.

    So essenziell eine moderne Technikinfrastruktur gerade in der Arzneimittel-Branche ist, so überzeugt ist Dreluso Pharmazeutika davon, dass Qualität nur mit kompetenten, fachlich geschulten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich ist. Während Technologie weitestgehend austauschbar ist, sind es die Menschen, die den Unterschied machen. Dreluso Pharmazeutika setzt daher besonders auf Qualifikation und ständige Weiterbildung der gesamten Belegschaft. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen die inhabergeführte Eigentümerstruktur mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen zu schätzen; dies zeigt sich u. a. durch eine sehr niedrige Fluktuationsrate. Dadurch kann flexibel und schnell auf Marktgegebenheiten und individuelle Kundenbedürfnisse eingegangen werden.

    Es ist vor allem auch die Schlagkraft seines Teams, die den Geschäftsführer und Mitgesellschafter Thorsten Heuer trotz aller globalen Herausforderungen in eine wirtschaftlich rosige Zukunft blicken lässt.

    Korrespondenz:

    Dreluso Pharmazeutika Dr. Elten & Sohn GmbH
    Thorsten Heuer
    Marktplatz 5
    31840 Hessisch Oldendorf (Germany)
    Tel.: +49 05152 942 40

    e-mail: lohnherstellung@dreluso.de

    www.dreluso-lohnherstellung.de

    Originaldokument