Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück
    Merken
    Autor
    Evgeniya Sinanova
    ist seit 2014 bei der Firma SCHNEIDER GROUP in Moskau tätig (Mitglied des BAH seit 2018). Sie leitet die Abteilung für Handelsrecht und unterstützt Projekte in den Bereichen Vertrags- und Kartellrecht, IP und Importsubstitution. Frau Sinanova hat langjährige Erfahrung bei der Beratung von Unternehmen aus der Arzneimittelindustrie, u. a. im Hinblick auf die Zulassung von Arzneimitteln in Russland und der EAWU, die Strukturierung der Distribution und Serialisierung. Sie absolvierte die Moskauer Staatliche Universität und ist diplomierte Juristin.

    Neue Regelungen für das Inverkehrbringen von Arzneimitteln in Russland

    Qualitätssicherung nach Abschaffung der Zertifizierung

    Ausland

    Hintergrund Gesetzliche Basis Automatisiertes System „Vyborochny kontrol“ ... Inverkehrbringen von immunobiologischen Arzneimitteln Kosten des Inverkehrbringens von immunobiologischen Arzneimitteln Überwachung der Qualitätskontrolle von immunobiologischen Arzneimitteln Inverkehrbringen von nicht immunobiologischen Arzneimitteln Qualitätskontrolle der ersten3 Serien bzw. Chargen Kosten des Inverkehrbringens von nicht immunobiologischen Arzneimitteln Weitere Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und Überwachung des Inverkehrbringens Einstellung der Produktion bzw. der Einfuhr Ausnahmen neuer Bestimmungen Übergangsperiode Außerumlaufsetzung von Arzneimitteln und Haftung Fazit
    Evgeniya Sinanova · Schneider Group, Moskau (Russland)
    Bleiben Sie am Ball!
    Mit einem Abonnement der pharmind!