Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Ihr Suchergebnis

Sie recherchieren derzeit unangemeldet.
Melden Sie sich an (Login) um den vollen Funktionsumfang der Datenbank nutzen zu können.
Sie suchen in allen Bereichen und nach dem Autor Heller K.

In der Rubrik Zeitschriften haben wir 1 Beitrag für Sie gefunden

  1. Dr.-Ing. Klaus Heller
    Merken

    Serie: Ventile für sterile und aseptische Prozesse

    Rubrik: Maschinen- und Anlagenbau

    (Treffer aus TechnoPharm, Nr. 02, Seite 76 (2019))

    Heller K

    Serie: Ventile für sterile und aseptische Prozesse / Teil 1: Innovatives Dichtkonzept für die hygienische und aseptische Abfüllung · Heller K · GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG, Ingelfingen-Criesbach
    Damit Ventile im sterilen und aseptischen Abfüllprozess eingesetzt werden können, müssen sie höchste Anforderungen erfüllen. Eine hermetische Trennung der mechanischen Antriebskomponenten vom Medienstrom sowie die Möglichkeit, die medienberührten Bereiche effektiv reinigen und sterilisieren zu können, sind dabei entscheidend. Bisher werden Membran-, Sitz- und Faltenbalgventile für die Abfüllung in der Pharmazie eingesetzt. Diese bieten viele Vorteile, besitzen aber für Abfüllprozesse Optimierungspotenzial. Eine neue und zukunftsweisende Ventiltechnologie verspricht die Schwachstellen der existierenden Füllventilvarianten zu eliminieren und so den wachsenden Anforderungen der Abfüllbranche gerecht zu werden.